Energiewechsel

Kriftel: Europaspiele in Baku – Zweimal Gold für Krifteler Sportschütze Reitz, Bronze für Geis

Pressemeldung vom 25. Juni 2015, 10:59 Uhr

Kriftel. Riesenerfolg für Sportschütze Christian Reitz aus Kriftel: Der 28-Jährige hat bei den Europaspielen in Baku gleich zwei Mal Gold geholt. Reitz siegte zunächst im Wettbewerb mit der Schnellfeuerpistole. Silber ging an den Russen Andrej Klimow. Vize-Weltmeister Oliver Geis (Kriftel) musste sich mit Bronze trösten.

Weltrekordschütze Reitz traf gleich seine erste Serie von fünf Schüssen komplett und gab die Führung im Finale nicht mehr her. Der in Raunheim lebende Olympia-Dritte lag im Finale mit 33 Ringen vor Klimov (29). Der wie Reitz für den SV Kriftel schießende Oliver Geis (27) unterlag dem Russen im Stechen, machte mit Bronze aber den starken Tag für den Deutschen Schützenbund perfekt. „Dass wir zu zweit so erfolgreich sind, hilft uns beiden sehr“, sagte der Weltmeister von 2006 und Bronzemedaillengewinner von Olympia 2008 in Baku vor der Presse: „So kann es weitergehen. Auch bei Olympia – das ist der Plan.“

Im nicht-olympischen Mixed-Wettbewerb sicherten Monika Karsch und Christian Reitz am Montag im letzten Wettbewerb mit der Luftpistole das insgesamt vierte Gold der deutschen Schützen. Das packende Final-Duell gewann das Duo erst mit dem letzten Schuss 5:4 gegen Griechenland. Fazit: „Perfekt. Zweimal Gold, was will man mehr“, so Reitz. Mit sechsmal Edelmetall beenden die deutschen Sportschützen die Baku-Spiele als dritterfolgreichste Nation.

Quelle: Gemeinde Kriftel

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis