Energiewechsel

Kriftel: Flugzeuge aus nächster Nähe betrachtet

Pressemeldung vom 18. August 2009, 15:55 Uhr

Kriftel. Fotografieren erlaubt – davon machten einige Kinder, die Kameras mitgebracht hatten, gerne Gebrauch. Wann hat man schließlich schon einmal Gelegenheit, die riesigen Jets auf dem Frankfurter Flughafen aus nächster Nähe betrachten zu können? Dazu muss man schon an einer der organisierten Rundfahrten über das Rollfeld teilnehmen, die vom Flughafenbetreiber Einzelpersonen und Gruppen nach Anfrage angeboten werden. Die Vereinigung Krifteler Selbständiger (VKS) hat jetzt erneut im Rahmen der Ferienspiele eine Besichtigung des Airports organisiert.

Fast 50 Kinder hatten sich dazu angemeldet. Mit ihren erwachsenen Begleitern fuhren sie zunächst im Reisebus von Kriftel zum Flughafen und stiegen dort dann in den Fraport-Bus um. Ein kundiger Mitarbeiter gab den Kindern Informationen zu den Maschinen, die sie sahen. Er nannte die Namen der Fluggesellschaft und auch die Flugzeugtypen. Im nächsten Jahr werden erstmals auch Maschinen des neuen Airbus-Typs A 380 in Frankfurt starten und landen, erfuhren die Teilnehmer. Eine neue Wartungshalle für diesen Typ sei zur Hälfte fertiggestellt.

Den Kindern wurde weiterhin erklärt, dass der Rhein-Main-Flughafen der Mainmetropole der drittgrößte in Europa ist, nach London-Heathrow und Paris-Charles-de-Gaulle. Unübersehbar ist die große Baustelle für das neue Airrail-Center, das insgesamt etwa eine Million Euro kostet. Die Kinder waren begeistert von den Eindrücken, die sie während der Rundfahrt erhielten. Auf der Rückfahrt im Bus nach Kriftel unterhielten sie sich lebhaft darüber. In der Bäckerei Kilb warteten auf sie schon Bäckermeister Markus Kilb, die VKS-Vorsitzende Silvia May und der Zweite Vorsitzende Heiko John u.a. In der Backstube war ein leckerer Pizzateig vorbereitet worden. Die Kinder durften ihre Pizzen selbst nach eigenem Geschmack belegen. Und dann hieß es: Guten Appetit!

Quelle: Gemeinde Kriftel – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis