Energiewechsel

Kriftel: Gemeinde erhält stattliche Steuererstattung

Pressemeldung vom 13. März 2017, 15:42 Uhr

Die Gemeinde Kriftel erhält eine Steuerrückerstattung in Höhe von knapp 58.000 Euro vom Energieversorger Süwag. Dieser hat zugunsten der Gemeinde seine Straßenbeleuchtungsabrechnungen für die Jahre 1999 bis 2008 korrigiert. Hintergrund: Die Süwag Energie AG hat einen zehn Jahre lang andauernden Rechtsstreit mit den Finanzbehörden geführt. Denn seit Einführung der Stromsteuer wurde die für die Straßenbeleuchtung eingesetzte Strommenge mit dem jeweils gültigen Stromsteuersatz versteuert. Die Süwag vertrat jedoch die Auffassung, dass diese Strommengen statt zum Regelsteuersatz lediglich mit dem ermäßigten Steuersatz zu versteuern sind.

Diese Auffassung konnte sie jetzt endlich durchsetzen: Alle Kommunen, in denen sich die Süwag zwischen 1999 und 2010 um den Betrieb der Laternen gekümmert hat, profitieren. Insgesamt 8,8 Millionen Euro hat der Energieversorger im Februar an 346 Kommunen überwiesen – darunter sämtliche Städte und Gemeinden im Main-Taunus-Kreis.

Quelle: Gemeinde Kriftel

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis