Energiewechsel

Kriftel: Haarscharf an der Sensation vorbei

Pressemeldung vom 4. Oktober 2012, 09:21 Uhr

45 Minuten vor Spielbeginn schwört Trainer Reinhard Schleuning die Mannschaft auf das Spiel ein. Doch an den Mienen erkennt man, dass die meisten der Spieler ihre Zweifel haben. Draußen wartet der DSW Darmstadt. Der Gegner ist im Schnitt mehr als 10 cm größer; selbst der Zuspieler überragt bis auf Diagonalspieler Fabian Seidt alle H2-Spieler. Dann stehen ehemalige Bundesliga-Spieler auf dem Feld. Es sieht also nicht sehr rosig aus.

Aber dann: mit entschlossenem Spiel, Nervenstärke und der richtigen Taktischen Marschroute konnten die H2 über weite Strecken überzeugen und den Favoriten sogar in den 5ten Satz zwingen. Auch hier war Kriftel lange spielbestimmend und führte sogar 14:13, ehe die Erfahrung der Darmstädter den entscheidenden Ausschlag zugunsten der Gäste gab.

Nach dieser Niederlage sind Trainer und Spieler sicherlich enttäuscht. Man kann jedoch angesichts des wirklich starken Gegners stolz auf seine Leistung sein! Der nächste Spieltag am 13.10.12 entfällt, da gg. den TV Bommersheim, der nicht in der Oberliga angetreten ist, zu spielen wäre. Das heißt zwei Punkte für Kriftel, was 4:4 Punkte in der Tabelle bedeutet.

Quelle: TuS Kriftel Volleyball

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis