Energiewechsel

Kriftel: Hasengehege und Gartenbeete werden eingeweiht

Pressemeldung vom 18. Juni 2015, 11:36 Uhr

Kriftel. Kinder lernen im Umgang mit Haustieren, Verantwortung zu tragen. Daher hat die Kita Linsenberg jetzt ein Hasenprojekt gestartet. „Die meisten unserer Kinder sind den ganzen Tag bei uns. Ihnen wollen wir die Möglichkeit geben, mit Tieren in Kontakt zu kommen“, sagt Kita-Leiterin Alexandra Zuther. „Unser großes Außengelände bietet sich dafür an.“ Die Gemeinde Kriftel und die Katholische Kirchengemeinde, die Träger der Einrichtung ist, waren sofort einverstanden. Am 19. Juni wird nun die Einweihung des Geheges offiziell gefeiert. Die drei Schlappohr-Hasen, die von den Krifteler Kleintierzüchtern gespendet wurden, bekommen dann ihren Namen.

Ende Mai sind sie in ihr großzügiges Gehege im Außengelände direkt vor den Fenstern der Krippe eingezogen. „Die Kita-Kinder versorgen die Tiere mit großer Begeisterung“, so Zuther. Ihr erster Blick, wenn sie nach draußen dürfen, gelte den Hasen. In Begleitung von Erzieherinnen dürfen sie die Nager im Gehege besuchen und streicheln. „Wir achten dabei besonders auf einen respektvollen Umgang mit den Tieren“, so die Kita-Leiterin. „Die Kinder müssen lernen, dass sich die Hasen auch erst an die Kinder gewöhnen müssen und nicht immer hochgenommen werden möchten.“

Jede Woche hat eine andere Kita-Gruppe Stalldienst: Dazu gehört es auch, das Gehege auszumisten und die Hasen zu füttern. Am Wochenende kümmern sich die Eltern mit ihren Kindern um die Tiere.

Tomaten und Kürbisse ernten

Im Außengelände sind – rechts neben dem Eingang – außerdem Hochbeete mit Nutzpflanzen wie Tomate, Kürbis, Kartoffeln und Zucchinis angelegt worden. Auch die müssen von den Kindern gepflegt werden. „Franz Pfeffer hat mit seiner Garten- und Landschaftsbaufirma das Hasengehege wie die Hochbeete geplant“, erzählt Alexandra Zuther. Er habe seine Arbeitskraft und seine Maschinen zur Verfügung gestellt und den Eltern bei der Umsetzung der „Bauprojekte“ geholfen. Frank Bechsteins Baumpflege-Unternehmen sponserte die Naturbaumstämme, mit denen die Beete eingefasst sind.

Quelle: Gemeinde Kriftel

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis