Energiewechsel

Kriftel: Heribert Windl feierte 60. Geburtstag – Auch ein Fest für die Tugend „Pflicht“

Pressemeldung vom 9. April 2015, 10:59 Uhr

Mit über 90 geladenen Gästen feierte Heribert Windl seinen 60. Geburtstag im Wintergarten der Schwarzbachhallen-Gastronomie. Der geschätzte Krifteler bekam auch die herzlichen Glückwünsche der Gemeinde von Bürgermeister Christian Seitz ausgesprochen wie auch von Bodo Knopf, Vorsitzender der Gemeindevertretung, der als Erster Vorsitzender des Vereinsrings Kriftel Windl gratulierte.

Der Geburtstag des aktiven Mitbürgers blieb in der Nachbarschaft der Hallen nicht „unerhört“: Die Böllergruppe der Schützen trat auf und böllerte unter dem Kommando des ehemaligen Ersten Vorsitzenden der Schützen, Herbert Gebert, für ihren Kommandanten Windl zum Geburtstag. Windl feierte mit Ehefrau Ursula Windl im Kreis seiner Familie, mit Freunden, Bekannten und Vereinsmitgliedern, denen er durch ehrenamtlichen Einsatz verbunden ist. Ihm wurde gesungen und heiter zugesprochen. Unter den zahlreichen Gästen ebenfalls „bekannte“ Krifteler wie Dieter Deyhle, Peter Schilling und Kurt Mitternacht. Der Erste Vorsitzende des Radfahrervereins, dem Windl besonders nahe steht, Heinz Hahn, konnte wegen einer Erkrankung an der Geburtstagsfeier leider nicht teilnehmen.

Pflicht und Engagement

Aktiv, freundlich, sympathisch, engagiert, pflichtbewusst, kommunikativ: Die löblichen Eigenschaften reißen kaum ab, wenn man Heribert Windl beschreiben will, der am „Ostersamstag“, 4. April 2015, seinen 60. Geburtstag feierte. Natürlich feierte der gebürtige Krifteler ihn in Kriftel. 60 Jahre sind für die Zeitung an sich noch kein „auffälliges“ Lebensalter, jemand zur Würdigung zu schreiben. Aber Windl verdient eine Ausnahme, weil er sich stark in einer Aufgabe mehreren Vereinen in der Gemeinde widmet.

Der Kaufmann und „Bänker“ hat sich dem Finanz- und Kassenwesen auch ehrenamtlich verschrieben und ist dafür im Verein der Freiwilligen Feuerwehr Kriftel aktiv, ebenso im Vereinsring Kriftel und seit über 30 Jahren im Radfahrerverein Germania 1913 Kriftel, dem er auch sportlich sehr nahe steht, denn in der Disziplin „Kunstradfahren“ wurde er mehrmals „Hessenmeister“. Aktiver Fußballspieler ist er für den SV 07 Kriftel geworden und machte danach die Kasse für dessen Jugend und SOMA. Zehn Jahre führte er ebenfalls das Kassenwesen für die Kerbegesellschaft Kriftel (KGK), in deren Vorstand er jetzt Beisitzer ist.
Wo er hin greift, bleibt es vermutlich an ihm hängen: Auch für die Reservisten- Kameradschaft (Bundeswehr) führt er die Kasse. Eine Ausnahme davon bildet sein Engagement für die Krifteler Schützen: Für die Böllergruppe ist er seit 2013 Kommandant.
Heribert Windl ist verheiratet, hat zwei Söhne und freut sich auch mit seiner ebenfalls aktiven Ehefrau Ursula Windl über einen Enkel. Er liest gern, sammelt „Comics“ und fotografiert auch. Ihm scheint sein hohes Engagement mühelos von der Hand zu gehen: Er klagt nicht über seine übernommenen Pflichten. So wurde sein Geburtstag ein Fest für ihn, in der auch die Tugend „Pflicht“ gefeiert werden durfte, der er sich seit Jahrzehnten ehrenamtlich in Kriftel stellt.

Quelle: Gemeinde Kriftel

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis