Energiewechsel

Kriftel: Jagdgenossenschaft Kriftel: Viel weniger Tiere 2016 im Pachtraum

Pressemeldung vom 27. April 2017, 13:48 Uhr

Erneut hatte Jagdvorsteher Edelbert Hoss jetzt zur Genossenschaftsversammlung ins Rat- und Bürgerhaus eingeladen und dafür eine Tagesordnung mit zehn Punkten erstellt. Der Vorstand ist entlastet worden. Mit Spannung wurde wieder der Bericht des Jagdpächters, Helmut Schulte-Oestrich, über das vergangene Jahr erwartet.

Danach haben Füchse Kriftel „entdeckt“. „Seit 65 Jahren haben wir in Kriftel erstmals mehr Füchse als Hasen erlegt“, so der Jagdpächter. 39 Füchse wurden erlegt. Schulte-Oestrich führt den Zulauf auf Überpopulation zurück. Statt der erwarteten, durchschnittlichen 500 bis 700 Kaninchen wurden dagegen nur 40 im vergangenen Jahr geschossen. Die geringere Zahl an Tieren 2016 im Pachtbereich führt der Jagdpächter auf eine Erkrankungswelle zurück: „Ein fremder Virus war aufgekommen. Davon wird sich aber die Tierwelt wieder erholen“.

Quelle: Gemeinde Kriftel

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis