Energiewechsel

Kriftel: JHV TuS-Volleyballabteilung – Insgesamt „sehr positive Entwicklung“

Pressemeldung vom 18. Juni 2015, 11:28 Uhr

Kriftel. In der Mitgliederversammlung der Volleyballabteilung konnte Abteilungsleiter Franz Jirasek erneut von einer glänzend bestandenen Saison 2014/15 sprechen – auch über den sportlichen Bereich hinaus. An dem Erfolg hat die männliche Jugend hervorragenden Anteil: Sie hat in der Saison alle ihr möglichen Meistertitel Hessens gewonnen sowie mit allen Mannschaften an den Südwestdeutschen Meisterschaften teilgenommen.

Dabei hatten sich vier Teams für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften qualifiziert. In den Spielen um die DM-Titel gab es hervorragende Ergebnisse (U18: 10. Platz; U16: 5. Platz; U14: 3. Platz). Die Mannschaft U20 wurde Vizemeister bei den Deutschen Meisterschaften. Jirasek: „Ein toller Erfolg.“

Auch die Erste Mannschaft verdiente sich Anerkennung: Sie hat sich in der 3. Liga halten können und gilt damit wieder mit als „Aushängeschild“ von Abteilung und Verein. Die weibliche Jugend nahm ebenfalls an den Turnieren um die Hessischen Meisterschaften teil. Dabei gewann die U16w den Hessischen Jugendpokal.

Keine „Strohfeuer“

Damit bestätigt sich, dass man mit erfolgreicher Jugend- und Nachwuchsarbeit dank hochmotivierter Trainer dauerhaft erfolgreich spielen kann. Die individuelle Förderung ergibt am Ende den Teamerfolg. Auch in der Region wird man auf die Krifteler Volleyballer aufmerksam – in den Bereichen Freizeit-, Breiten- und Hochleistungssport. „Alles ist noch ausbaufähig“, schätzt Jirasek die Entwicklung ein. Mit bis jetzt 330 Mitgliedern ist die Volleyballabteilung innerhalb der TuS bereits beachtlich gewachsen.

Die nun im Sommer einsetzende „Cup-Saison“ im Bereich Beach-Volleyball wird Kriftel wieder in den Focus rücken. Teams aus der gesamten BRD werden nach Kriftel kommen. Auch in dem Bereich hat die Abteilung einen hervorragenden Ruf, nicht zuletzt wegen ihrer attraktiven Anlage in Freizeitpark und Parkbad. Am 20. und 21. Juni wird der beliebte „Tropica-Cup“ in Kriftel ausgetragen.

Kooperation mit Weingartenschule und MTS

Die Vorbereitungen der Abteilung richten sich jetzt auf die neue Saison 2015/16. In ihr wird auch wieder die enge Kooperation mit der Weingartenschule und dem Schulsportzentrum der Main-Taunus-Schule in Hofheim stehen. Im Sportunterricht fängt die „Talentschau“ bereits an. Sie führt über den Sport hinaus auch in die erwünschte Persönlichkeitsbildung junger Menschen.

Ein wichtiger Baustein der Abteilung ist der Förderverein Volleyball. Seit sieben Jahre ist er aktiv. Wolfgang Schön leitet ihn als Erster Vorsitzender. Der Förderverein bewirbt sich um Sponsoren, ohne die der Volleyball nicht diese Erfolge seit Jahren erzielen könnte. Wichtige und namhafte Sponsoren fördern, weil sie erkennen, dass ihre Unterstützung auf fruchtbaren Boden fällt. Sie können sich mit den Erfolgen der TuS-Volleyballabteilung schmücken.

Jugend schafft „Meistermarke“

Es wird insgesamt erkannt, dass die kontinuierliche Aufbauleistung auf Nachhaltigkeit angesetzt ist. Stabile Weiterentwicklung ist die Aufgabe. Vorstand, Trainerschaft, Mannschaften, Sponsoren und Mitglieder sind mit dieser Richtung einverstanden und fördern sie. So entsteht der Ruf einer „Marke“ um den Volleyball Kriftel. Für die männliche Jugend ist er bereits zu einer „Meistermarke“ geworden.

Diese Gesamtentwicklung hat Einfluss auf Wahlen: In den aktuellen Wahlen zum Abteilungsvorstand wurde Abteilungsleiter Jirasek einstimmig wiedergewählt. Des Weiteren wurden gewählt: Stellvertretender Abteilungsleiter Reinhard Schleuning, Spielwart Willi Jankowski, Schriftführer Markus Floren, Kassiererin Jutta Floren, Jugendleiter Tim Schön, Pressewart Johannes Thiel und als Beisitzer Jens Liedtke, Danny Schleuning und Christian Sadhoff.

Quelle: Gemeinde Kriftel

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis