Energiewechsel

Kriftel: Knappe Niederlage der Krifteler Oberliga Volleyballer

Pressemeldung vom 24. Februar 2015, 08:41 Uhr

Nach dem wichtigen Sieg auswärts gegen Biedenkopf setzte die Mannschaft bei Ihrem Heimspiel am 21.02. gegen die TG Wehlheiden erneut auf Ihre derzeit gute Form und die so wichtigen drei Punkte. Trotz des Fehlens einiger Spieler auf der Diagonalposition sowie der Mitte konnte man erneut auf die Unterstützung des Routiniers Frank Bachmann setzen.

Im ersten Satz startete die Mannschaft etwas nervös und insbesondere Fehler im Aufschlag sorgten für eine schnelle Führung der Gäste. Dann legte die Mannschaft aber einen Zwischenspurt zur Mitte des Satzes hin, womit man wieder an den Gegner herankam und gleichzog. Doch war es das fehlende Glück oder die fehlenden Nerven (?)- man verlor den ersten Satz schließlich denkbar knapp mit 23:25.

Nun wollte die Mannschaft im zweiten Satz zeigen was in ihr steckt. Man startete stabil in Aufschlag und Annahme und konnte sich von Anfang an eine Führung erarbeiten welche bis zum Schluss hielt. Mit 25:19 gewann man den zweiten Satz relativ deutlich und befand sich damit wieder gleichauf mit dem Gegner. Im dritten Satz sollte es so weitergehen. Der zwischenzeitlich auf der Mittelposition eingewechselte Frank Bachmann brachte neuen Elan ins Spiel und durch gute Aktionen im Block aber auch Angriff, sowie druckvolle Aufschläge, gewann man diesen wiederum mit 25:21 und hatte damit zumindest einen Punkt auf dem Konto.

Nun sollten drei Punkte her. Im vierten Satz zeigte sich die Mannschaft bis kurz vor Schluss auch stark, und dass obwohl der Gegner mittlerweile an Fahrt gewonnen hatte. Lediglich ein paar dumme Eigenfehler im Angriff in den letzten Minuten sorgten dafür, dass Wehlheiden davon zog und den Satz schließlich mit 25:21 für sich verbuchen konnte.

Jetzt lief alles auf den entscheidenden Tiebreak hinaus. Es ging hin und her und beim Spielstand von 7:8 aus Krifteler Sicht wurden die Seiten gewechselt. Leider konnte der Gegner die nächsten beiden Punkte auch für sich verbuchen. Doch Kriftel, wiederum insbesondere in Person von Frank Bachmann, kämpfte sich nochmal etwas heran. Zum Schluss musste man Wehlheiden allerdings ziehen lassen und verlor auch diesen letzten Satz knapp mit 13:15. Sichtlich enttäuscht verließ die Mannschaft danach das Spielfeld und auch Trainer Reinhard Schleuning fand nicht so recht Worte ob dieser bitteren Niederlage. Statt der erhofften drei Punkte gab es damit nur einen Punkt.

Das nächste Spiel findet am 07.03. um 16:30 Uhr zuhause in der Weingartenhalle gegen die Mannschaft der TG Rüsselsheim III statt. Die Mannschaft hofft dann wieder auf drei Punkte und setzt dabei natürlich auf die Unterstützung Ihrer Fans.

Quelle: TuS Kriftel Volleyball

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis