Energiewechsel

Kriftel: Kreative Arbeiten fanden sogleich Abnehmer

Pressemeldung vom 10. Juni 2011, 16:08 Uhr

Im Rat- und Bürgerhaus ist nur noch ein Teil der Ausstellung übrig, die am Dienstag in dieser Woche eröffnet wurde: Besucher der „Vernissage“ haben im Abschluss an die Veranstaltung sogleich einige Arbeiten erworben und mitgenommen. Natürlich ist das ein bisschen ungewöhnlich, aber die jüngste der Kunstausstellungen, die von der Gemeinde und dem Kulturforum Kriftel organisiert werden, fällt sowieso etwas aus dem üblichen Rahmen: Bei den „Künstlerinnen“ handelt es sich um sechs Mädchen, die an den Kreativkursen der evangelischen Kirchengemeinde Kriftel teilgenommen haben. Unter der Leitung von Sabine Stehle haben sie gemalt und gebastelt.

Eine künstlerische Laufbahn haben Selina Merz, Annika Rieger, Michelle Brümmer, Aylin Perez-Comacho, Larissa Gumpp und Julia Klippel vermutlich nicht vor Augen. Aber ein gewisses Gespür für Farben und Formen ist auf den eher kleinformatigen Bildern schon zu erkennen. Vor allem aber macht es den Mädchen Spaß, kreativ zu sein. Durch die Ausstellung haben sie die Gelegenheit erhalten, ihre Arbeiten einmal „vor Publikum“ zu präsentieren, im Rahmen einer richtigen „Vernissage“, in der die Gäste vom Bürgermeister und vom Vorsitzenden des Kulturforums begrüßt wurden. Kursleiterin Sabine Stehle hat den Besuchern etwas über das Entstehen der Arbeiten erzählt. Sie trägt in jedem Jahr auch mit einem Kreativangebot zur Programmvielfalt der Krifteler Ferienspiele bei.

Quelle: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Gemeinde Kriftel

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis