Energiewechsel

Kriftel: „MTK Zwanzig30“ – Bürger können sich im Internet beteiligen

Pressemeldung vom 25. Juni 2015, 10:58 Uhr

Kriftel/Main-Taunus. Über eine Online-Umfrage können sich Bürger am Kreisentwicklungskonzept „MTK Zwanzig30“ beteiligen. Wie Landrat Michael Cyriax (CDU) mitteilt, ist die Online-Umfrage über die Seite www.zwanzig30.mtk.org noch bis zum 10. Juli freigeschaltet. Das Kreisentwicklungskonzept sei ein Gemeinschaftsprojekt des Kreises und seiner Bürger, so Cyriax. „Mit der Umfrage können alle einen Beitrag dazu leisten, den Weg für die kommenden Jahrzehnte zu suchen.“

In der Online-Befragung werden Fragen zu den Themen Mobilität, Grundversorgung, Kultur und Bildung, Freizeit und Erholung, Natur, Umwelt und Energie sowie zum gesellschaftlichen Zusammenhalt und dem Miteinander im Main-Taunus-Kreis gestellt. Es soll ermittelt werden, was den Bürgern wichtig ist und welche Entwicklungen sie sich für die kommenden Jahre wünschen.

Präsentation am 8. Juli

Bereits bei den Workshops im Mai hätten sich viele Bürger aktiv beteiligt, berichtet der Landrat. Die dort entwickelten Ideen würden nun ausgewertet; sie sollen soweit wie möglich in „MTK Zwanzig30“ einfließen. Die bisherigen Ergebnisse zum Stand des Projektes werden am Mittwoch, den 8. Juli, um 19 Uhr, im Plenarsaal des Landratsamtes (Am Kreishaus 1-5, Hofheim) präsentiert.

Das Konzept soll einen Blick auf die Kreisentwicklung bis zum Jahr 2030 werfen. Vorgestellt wird es Anfang 2016. Zu zwei Dritteln wird das Projekt von der Stiftung Flughafen Frankfurt/Main finanziert, da es auch um die Lebensqualität in der vom Fluglärm betroffenen Mainschiene geht.

Neben der Internetseite von „MTK Zwanzig30“ wird auch in einer Gruppe im sozialen Netzwerk Facebook Gelegenheit zum Austausch der Ideen geboten, beispielsweise über die Seite des Main-Taunus-Kreises.

Quelle: Gemeinde Kriftel

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis