Energiewechsel

Kriftel: „Nicht grübeln – dübeln“! Seminar „Selbst ist die Frau…“!

Pressemeldung vom 23. Oktober 2012, 14:14 Uhr

Wer dieser Tage der Einladung einer Frauen-Organisation in der Kreisstadt samt eines Baumarkts zum gemeinsam aufgelegten „Seminar für Frauen“ gefolgt war, Vlies und Fliese u.a. zuhause nach dem Motto „Selbst ist die Frau, we can do it“! in die Hand zu nehmen und auch anzubringen, sah sich vor dem ehemaligen Getränkemarkt an der Niederhofheimer Straße in unerwartet großer Gesellschaft: „Wir waren auf 150 eingestellt, dass es nun 220 sind, hat uns überrascht“, freute sich die Organisationsleitung.

Unter den Teilnehmerinnen waren auch mehrere Kriftelerinnen, die rund vier Stunden zu „Handwerkerinnen“ wurden und über dieses Angebot, mit sieben Experten und Fachleuten in sieben „Gewerken“ zu arbeiten, sich äußerst positiv äußerten. Die Familie Wienands aus Kriftel war fast komplett unter die Handwerker gegangen und schaute den professionellen Handwerkern und Spezialisten vor ihnen auf die Hände und folgte ihren Ausführungen mit Augen und Ohren. Nicht nur das, die drei Damen aus der Familie legten selbst mit Hand an, um zuhause dann auch das geschaute und eingeübte Handwerk ausführen oder selbst anlegen zu können.

Alle Damen sind nach Erhalt ihrer Tüten mit den Overalls mit Schwung und Aktivität in der Absicht dem Fußbodenaufkleber in der Halle mit dem Motto „Nicht grübeln – dübeln“! gefolgt. Kurz und bündig strebten sie den Tischen und Bänken zu, zogen den Overall über und begaben sich nach der Begrüßung in Gruppen zu den einzelnen Stationen. Sie erkannten dort bald Ernst und Können des Fachteams, und die junge Gabriele Wienands drückte es mit dem kurzen Satz aus: „Das sind ganz kompetente Leute!“

Wirklichkeitsnah

Die Angebote, sich in die Handwerksarbeit für zuhause „reinzuknien“, orientierten sich durchaus an „Gewerken“, die auf „Selbst ist die Frau…“ in Haus und Wohnung realistisch zukommen können: Vliestapeten, Dachdämmung, WT + WC Montage, Fliesenverlegung, Türeinbau, Laminat verlegen. Wo es sein musste, wie beim Laminat z.B., da gingen die Damen mit ihrem Vorarbeiter auf die Knie, schoben und verschoben die Messlatte, legten genau an, schauten drauf und konnten zufrieden sein: Reihe nach Reihe fügten sie das Material zu einem feinen Boden. „Genial!“ freute sich auch Laura Wienands, wie ihr das Handwerk aus eigener Hand unter Anleitung gelang: „Sehr tolle Fachleute!“ empfand ebenfalls Schwester Wiebke Wienands.

Nach dem Erfolg dieses Seminars wird es 2013 vielleicht eine Wiederholung geben oder „so ähnlich“ verlautete es inoffiziell.
Der Erlös des Seminars aus der Teilnehmergebühr fließt der Einrichtung „Bärenherz“ zu.

Quelle: Gemeinde Kriftel

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis