Energiewechsel

Kriftel: Positive Bilanz des KKK – Eine große Fastnachtskampagne 2014/15

Pressemeldung vom 18. Februar 2015, 14:47 Uhr

Kriftel. Erleichterung, Freude und Arbeit bis zuletzt beim Krifteler Karneval Klub (KKK) in der gerade zuende gegangenen Fastnachtskampagne: Kaum klang das „Sitzungsfieber“ ab, kam die „Arbeitswut“ auf. Direkt nach der letzten KKK-Veranstaltung musste am Aschermittwoch die Große Schwarzbachhalle wieder für den Sport hergerichtet werden. KKK-Vorsitzender Hein-Günther Eberth war jedoch vollauf zufrieden mit den „tollen Tagen“.

Mit dem bunten „Kindermaskenball“ für die Jugend bog der KKK am Rosenmontag auf die Zielgerade der Kampagne ein und wollte damit auch einen guten Zweck unterstützen. Am Fastnachtsdienstag strömten Narren aus dem Kreis und viele Krifteler noch einmal zum Großen Kostümball in die Große Schwarzbachhalle. Bereits eine Stunde vor Hallenöffnung bildete sich eine Schlange vor der Eingangstür. Mit der Partysitzung Ende Januar hatten die KKK-Veranstaltungen angefangen. Es folgten drei weitere große Sitzungen, die Teilnahme am Seniorennachmittag der Gemeinde Kriftel. Mit dem Heringsessen am Freitag, 20. Februar 2015, endet die KKK-Kampagne 2014/2015.

Eine KKK-Abordnung mit Sitzungspräsidentin Heike Wölfel besuchte die „Große Sitzung“ der KG 1900 Hofheim und wurde in ihr freundlich von KG-Sitzungspräsident Erhard Blatt begrüßt. Kriftels Bürgermeister Christian Seitz war Mitglied dieser Abordnung und wünschte seiner Hofheimer Amtskollegin Gisela Stang und ihrem Lebenspartner Dr. Schlaga im Großen Saal der Stadthalle einen vergnüglichen Abend. Er traf dort den Stadtverordnetenvorsteher Wolfgang Vater sowie den Erstem Stadtrat Wolfgang Exner, der als „Pirat“ an der Sitzung teilnahm.

Quelle: Gemeinde Kriftel

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis