Energiewechsel

Kriftel: Puppentheater will Kindern Mut machen

Pressemeldung vom 23. September 2009, 10:44 Uhr

Kriftel. Eine kleine Katze geht in die Welt und sucht einen Freund. Er soll mit ihr jagen, spielen, schmusen und für Essen sorgen. Im Wald trifft sie einen Uhu, der mit ihr Mäuse fängt. Das Wildschwein ist ein wunderbarer Koch und bewirtet seinen seltenen Gast. Das Murmeltier hat ein kuschelweiches Fell und singt sie in den Schlaf. Der Affe tobt von Baum zu Baum und schaukelt mit ihr in den Ästen. Doch niemand erfüllt alle ihre Wünsche … Erst als die kleine Katze beim Krokodil in eine gefährliche Situation gerät, merkt sie, dass alle zusammen ihre Freunde sind.

Darum geht es in der nächsten Aufführung der Kindertheaterreihe des Kulturforums Kriftel, die am Mittwoch, 30. September um 15 Uhr im Rat- und Bürgerhaus stattfinden wird. „Die kleine Katze Tatze“ heißt das Stück der Puppenspielerin Anne Weindorf. Sie möchte den Kindern damit Mut machen auf ihrem Weg zu mehr Selbständigkeit. „Auf witzige und spannende Weise mit Musik und vielen Liedern, thematisiert diese Inszenierung die ersten Erfahrungen mit engeren Freundschaften zu Gleichaltrigen“, heißt es in der Vorankündigung.

Anne Weindorf hat auch die Textilfiguren, mit denen sie die Erlebnisse der kleinen Katze schildert, selbst gestaltet. Als Bühne dient ein großer „Baum“ mit bespielbaren Ästen. Die Vorstellung ist für Kinder ab vier Jahren geeignet. Der Eintritt kostet drei Euro (Kinder), bzw. 3,50 Euro (Erwachsene). Kartenreservierungen unter Tel. (06192) 911420, per Fax (06192) 911422 oder per E-Mail an kindertheater@kulturforum-kriftel.de.

Quelle: Gemeinde Kriftel – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis