Energiewechsel

Kriftel: Starker Start der Krifteler Oberligavolleyballer

Pressemeldung vom 10. Januar 2017, 14:08 Uhr

Trotz einiger krankheits- bzw. verletzungsbedingter Ausfälle zeigten die Krifteler Herren 2 einen beeindruckenden Start ins Neue Jahr. Gegen den Tabellenzweiten vom SSC Vellmar spielte das Team von Trainer Dariusz Haratym frei auf. Bedingt durch einen starken Annahmeriegel, organisiert von Libero Marten Hardt, zog Zuspieler Tobias Thiel ein sehr variables Angriffspiel auf. Die Mittelangreifer Hannes Kerschbaumer und Victor Breburda setzten immer wieder mit starken Schmetterbällen Nadelstiche ins gegnerische Feld. Dadurch hatten die Außenspieler Cedrick Braetsch und Raphael Lacko immer wieder einen löchrigen Block zu überwinden. Diese Freiheiten nutzten sie zu zahlreichen Punkten aus. Zudem erwies sich der eigene Block erneut als starke Waffe. Hier überzeugte besonders Routinier Michael Kern. Erfreulich auch das starke Service des gesamten Teams, das immer wieder die Schwachstellen der gegnerischen Annahme suchte und fand ohne allzu viele eigene Fehler zu produzieren. So war auch der klare 25:14 Erfolg in Satz 1 schnell eingefahren. Lediglich im zweiten Abschnitt war die Konzentration nicht immer auf der Höhe. Zwar lag die TuS immer in Führung, aber wirklich davonziehen konnte sie diesmal nicht. Doch im Gegensatz zu früheren Partien hielten diesmal die Nerven, so dass am Ende mit 25:21 die 2:0 Führung auf dem Spielberichtsbogen stand. Nur zu Beginn des dritten Durchganges versuchten die Vellmaraner die Wende zu erzielen, doch Kriftel war an diesem Tag einfach stärker und machte mit 25:17 den Sack zu. Wichtige drei Punkte gegen den Abstieg stehen damit auf der Habenseite der TuS, die nun etwas beruhigter den kommenden schweren Aufgaben entgegensehen können.

Es spielten: Hamel, Schleuning, Thiel (Z), Hardt (L), Kern (D), Kerschbaumer, Breburda (MB), Braetsch, Lacko, Klotz (AA) Liedtcke (U), Trainer: Dariusz Haratym

Quelle: Kriftel

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis