Energiewechsel

Kriftel: Tierisch gutes Theater für die Kleinen im Herbst

Pressemeldung vom 26. August 2009, 13:55 Uhr

Kriftel. Nach der Sommerpause stehen nun in der zweiten Jahreshälfte wieder Theateraufführungen für Kinder im Programm des Kulturforums Kriftel. Die erste Veranstaltung findet am Mittwoch, 9. September statt. Das Tri-Tra Puppentheater aus Frankfurt führt das Kasperletheater-Stück „Der Affe Wusel Pusel“ für Kinder ab drei Jahren auf. Beginn im Rat- und Bürgerhaus wie immer um 15 Uhr.

Was dem Affen Wusel Pusel so alles passiert, ist hier zu lesen: Eine Kiste aus Afrika für die Prinzessin Tausendschön sorgt für große Aufregung, denn der Inhalt ist ein quicklebendiger Affe. Die Prinzessin ist überglücklich und nimmt ihn gleich mit zu sich ins Schloss. Aber der putzige Geselle fühlt sich gar nicht wohl. Er träumt von Afrika und bekommt schreckliches Heimweh. Auch die Einladung von Kasperle und Seppel, mit auf eine „Räuberjagd“ zu gehen, kann ihn nicht aufmuntern. So macht er sich auf den Weg und trifft im Zauberwald auf den Zauberer Knuddelfutz, der ihm seine Zauberkünste vorführt. Doch wie kommt er zurück nach Afrika?

Die lustige und zugleich rührende Geschichte kommt beim jungen Publikum gut an. Schnell schließen die Kinder den kleinen Affen in ihr Herz und helfen ihm auf seinem Weg, wo sie nur können.

Vorschau auf zwei weitere Theateraufführungen

„Tierisch gut“ geht es weiter im Krifteler Kindertheater am Mittwoch, 30. September mit dem Stück „Die kleine Katze Tatze“, einer Produktion des Puppentheaters Kolibri aus Darmstadt. Das Stück ist für Kinder ab vier Jahren geeignet. Und am Mittwoch, 4. November kommt das Theater Laku Paku aus Kaufungen nach Kriftel und führt das Stück „Schwarze Schafe leben besser“ auf.

Die genannten Kindertheater-Veranstaltungen beginnen im Rat- und Bürgerhaus jeweils um 15 Uhr. Aus organisatorischen Gründen wird empfohlen, rechtzeitig vor dem Vorstellungsbeginn dort zu sein. Die (günstigen) Eintrittspreise wurden nicht unverändert: Für Kinder kostet das Vergnügen drei Euro, für Erwachsene 3,50 Euro.

Am 1. Adventssonntag, 29. November, können Kinder ab vier Jahren während des Krifteler Weihnachtsmarktes um 15 und um 17 Uhr im evangelischen Gemeindehaus in der Immanuel-Kant-Straße die Geschichte „Der Weihnachtsbär“ der Puppenbühne Gugelhupf aus Gernsbach anschauen. Schattenfiguren und Handpuppen kommen dabei zum Einsatz. Für diese beiden Vorstellungen ist der Eintritt frei. Grundsätzlich bittet die Organisatorin der Kindertheaterreihe Christine van Wickeren die Eltern, das Mindestalter bei den Vorstellungen zu beachten.

Quelle: Gemeinde Kriftel – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis