Energiewechsel

Kriftel: Über 50 Gäste kamen ins „Café der Kulturen“

Pressemeldung vom 1. April 2015, 16:07 Uhr

Kriftel. Zum dritten Mal in diesem Jahr war jetzt das „Café der Kulturen“ im Freizeithaus an der Weingartenschule geöffnet: Jeweils am letzten Sonnabend im Monat sind dort von 15 bis 17 Uhr Erwachsene, Kinder und Jugendliche gern gesehene Gäste. Das Familienzentrum Kriftel lädt mit dem Arbeitskreis Flüchtlinge „Willkommen in Kriftel“ dazu ein.

Organisatorin Tanja Seitz vom Familienzentrum freut sich über den großen Zuspruch: „Wir haben regelmäßig über 50 Gäste, die in diesen zwei Stunden viel Spaß haben.“ Auch Dr. Barbara Tambour, Sprecherin des Arbeitskreises, und Carmen Jimenez, Ausländerbeirats-Vorsitzende und Leiterin des „Teams Sprache“ im Arbeitskreis, helfen ehrenamtlich mit, die Kontakte und Kommunikation der Gäste untereinander zu beleben.

Viele Jugendliche und Erwachsene aus dem Kreis der Asylbewerber waren zum dritten Treffen gekommen und interessierte Krifteler. Bürgermeister Christian Seitz war unter den Gästen und freute sich über das Engagement des Arbeitskreises Asyl. Gekommen waren auch Gäste aus Hofheim, die jetzt Deutsch lernen. Der Sprachunterricht in Deutsch ist in der Gemeinde für die Asylbewerber intensiv: Er wird in deren Unterkunft, im Rat- und Bürgerhaus sowie auch auf Wunsch in Einzelunterricht durchgeführt. Das nächste „Café der Kulturen“ öffnet am 25. April.

Quelle: Gemeinde Kriftel

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis