Energiewechsel

Kriftel: „WahlKanadier“ besuchte seine Heimat Kriftel

Pressemeldung vom 27. August 2009, 13:13 Uhr

Kriftel. Mit seinen Klassenkameraden feierte Kurt Wagner (78) jetzt bei Kaffee und Kuchen ein Wiedersehen im Schwarzbachhallen-Restaurant. Der Krifteler war mit 27 Jahren nach Kanada ausgewandert. 1957 schiffte er sich mit Ehefrau Siglinde in Bremerhaven ein. Jetzt kam er zum 97. Geburtstag seiner Mutter in die Gemeinde.

Kurt Wagners Lebensweg in Kanada verlief erfolgreich: Der ehemalige Opel-Angestellte wurde in der neuen Heimat Mitarbeiter bei „General Motors“ (GM). Bereits ein Jahr später kam seine junge Tochter nach, etwas später wurde Sohn Ralph geboren. Wagner wurde Vorsitzender eines Deutschen Clubs, dann Gruppenleiter bei GM und lernte seine zweite Frau Lisa kennen, die er dann heiratete. Das Ehepaar kaufte ein Haus in Florida und verbringt dort den Winter, denn der kanadische ist beiden zu kalt. Die Klassenkameraden von einst führten einen langen Plausch miteinander. Wagner hatte auch ein Geschenk mitgebracht.

Quelle: Gemeinde Kriftel – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis