Energiewechsel

Lahn-Dill-Kreis: Fortbildung „Pflanzenschutzsachkunde“ für kommunale Bedienstete

Pressemeldung vom 27. März 2017, 15:28 Uhr

Für sachkundige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Kommunen der Landkreise Gießen und Lahn-Dill, die mit Pflanzenschutzmitteln arbeiten und

* bisher an keiner Fortbildungsveranstaltung teilgenommen haben oder * deren Turnus jetzt neu beginnt, bietet die Abteilung für den ländlichen Raum eine zielgruppenorientierte und anerkannte Fortbildungsveranstaltung an. Diese findet statt am Freitag, 28. April 2017, 11:00 bis ca. 15:30 Uhr.

Nach dem Pflanzenschutzgesetz sind sachkundige Personen mit einem gültigen Sachkundenachweis, die auch weiterhin Pflanzenschutzmittel anwenden wollen, verpflichtet, sich innerhalb eines 3-Jahres-Turnus weiterzubilden. Der Nachweis erfolgt über die Teilnahme an einer vierstündigen, anerkannten Fortbildungsveranstaltung und wird durch eine Teilnahmebestätigung bescheinigt. Diese Bescheinigung (nicht älter als 3 Jahre) muss bei einer Kontrolle zusammen mit dem gültigen Sachkundeausweis vorgelegt werden. Für „Alt-Sachkundige“, die vor dem 12. Februar 2012 ihre Sachkunde erworben haben, hat der neue Turnus am 1. Januar 2016 begonnen.

Im Rahmen der Fortbildung wird Jaqueline Kautz-Gerten über Neuerungen der Rechtsgrundlagen, Öffentliches Grün, Ausnahmen nach §12 und 17 des Pflanzenschutzgesetzes, den Umgang mit Pflanzenschutzmitteln sowie den Anwenderschutz referieren.

Veranstaltungsort: Kreisverwaltung des Lahn-Dill-Kreises, Karl-Kellner-Ring 51, 35576 Wetzlar, Gebäude D, Raum D 3.150 (3.Stock). Die Teilnahmegebühr beträgt 25,00 Euro/Person (vor Ort bitte bereithalten). Die Teilnehmerzahl ist auf 40 Personen begrenzt. Ihre Anmeldung senden Sie bitte bis zum 21. April 2017 per Mail an jaqueline.kautz-gerten@lahn-dill-kreis.de. Sie muss folgende Angaben beinhalten: Name, Vorname, Anschrift, Telefonnummer, Geburtsdatum und -ort des Teilnehmers.

Quelle: Lahn-Dill-Kreis / Servicedienst Kommunikation

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis