Energiewechsel

Lahn-Dill-Kreis: Sperrung zwischen Altenkirchen und Bellersdorf in den Morgen- und Abendstunden

Pressemeldung vom 25. Februar 2013, 12:33 Uhr

Der Landrat des Lahn-Dill-Kreises, Wolfgang Schuster, informiert insbesondere die Bevölkerung von Hohenahr-Altenkirchen und Mittenaar-Bellersdorf über eine jetzt erforderliche befristete Sperrung der Kreisstraße 60 zwischen den beiden Gemeindeteilen vom 4. März bis zum 5. Mai diesen Jahres.

Im Frühjahr eines jeden Jahres überqueren eine Vielzahl von Amphibien die Kreisstraße 60 zwischen Altenkirchen und Bellersdorf, um in den naheliegenden ehemaligen Tongruben abzulaichen. Aus Gründen des Amphibienschutzes wird daher die Kreisstraße 60 zwischen Altenkirchen und Bellersdorf in den Morgen- und Abendstunden gesperrt.

Da die Krötenwanderung je nach Wetterlage durchaus schon in den nächsten Tagen beginnen kann, wird eine kurzfristige Sperrung der Kreisstraße erforderlich werden, um den Erdkröten, Fröschen, Molchen usw. ein gefahrloses Überqueren der Straße zu ermöglichen.

Der Landrat bittet daher die Kraftfahrer/innen aus Vorsorge für die Amphibien und im Interesse des Naturschutzes die Straßensperrung zu beachten und für die Maßnahme Verständnis zu zeigen, zumal sie lediglich für ein paar Tage und jeweils morgens zwischen 04:00 und 07:00 Uhr und abends zwischen 20:00 und 01:00 Uhr gilt.

Über die Landesstraße 3052 und die Kreisstraße 59 ist eine zumutbare Ausweichstrecke zwischen Altenkirchen und Bellersdorf vorhanden. Sollte die Krötenwanderung bereits früher beendet sein, so ist eine Verkürzung der Sperrung beabsichtigt.

Quelle: Lahn-Dill-Kreis / Servicedienst Kommunikation

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis