Energiewechsel

Landkreis Marburg-Biedenkopf: „Off emool woan se fott“: Jüdisches Leben in Mardorf

Pressemeldung vom 20. Januar 2017, 09:37 Uhr

Die Volkshochschule (vhs) des Landkreises Marburg-Biedenkopf bietet in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Mardorfer Dorfgeschichte am Samstag, 28. Januar 2017, eine Veranstaltung an, die sich mit dem jüdischen Leben in Mardorf beschäftigt. Otmar Schick wird die Geschichte des Gemeenshauses vorstellen, Dr. Anne Traulich wird über die Geschichte der jüdischen Gemeinde berichten. Darüber hinaus wird Dr. Anne Wenz-Haubfleisch einen kompakten Überblick über die jüdische Geschichte im Raum Marburg von ihren Anfängen bis zur NS-Zeit geben. Im Anschluss an die Vorträge erfolgt eine Führung durch die beiden Ausstellungen „150 Jahre Gemeenshaus“ und „300 Jahre jüdisches Leben in Mardorf“. Die Veranstaltung findet am Samstag, 28. Januar 2017, von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr im „Gemeenshaus“ in Amöneburg-Mardorf, Marburger Straße 2, statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung und Information: vhs-Geschäftsstelle Marburg Land, Telefon: 06421 405-6710.

Quelle: Landkreis Marburg-Biedenkopf

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis