Energiewechsel

Limburg a. d. Lahn: Deutschlandweit führend – 11 Limburger Stadtführer erhalten Fachwerk-Gästeführer-Diplom

Pressemeldung vom 15. April 2015, 18:10 Uhr

Am Dienstag, den 14. April 2015, wurden im Historischen Rathaus 11 Limburger und 20 weitere Stadtführer aus ganz Deutschland mit dem Fachwerk-Gästeführer-Diplom ausgezeichnet. Limburg ist damit die Stadt mit den meisten diplomierten Fachwerk-Altstadtführern bundesweit. Die Auszeichnung&edsp;erhielten die Stadtführer von Prof. Manfred Gerner, Arbeitsgemeinschaft Deutsche Fachwerkstädte e. V., der auch die Schulungen leitete. Limburg ist eine von 99 Mitgliedstädten der „Deutsche Fachwerkstraße“, die dieses Jahr ihren 25. Geburtstag feiert und bereits über 1.000 Fachwerkgästeführer ausgebildet hat. „Durch diese Zusatzausbildung konnte das Fachwissen und die Kompetenz der Limburger Stadtführer im Bereich Fachwerk erhöht werden, was die touristische Qualität der Stadtführungen enorm verbessert“, sagte der 1. Stadtrat Michael Stanke.

Auch die Zahlen des Verschönerungsvereins, der im Auftrag der Stadt die Tourist-Info und die Bus-Empfangsstation betreibt sowie die Stadtführungen organisiert,&edsp;zeigen, dass das Engagement in der Ausbildung der Stadtführer erfolgsversprechend ist. Die Zahl der Altstadtführungen stieg um 31 Prozent auf 2.505 Führungen und die Zahl der an den Führungen teilnehmenden Personen um 23 Prozent auf 44.096. Das Thema Fachwerk ist gerade bei ausländischen Gästen als „typisch deutsch“ besonders beliebt. Durch seine nahezu komplett erhaltene und mustergültig sanierte Fachwerk-Altstadt hat Limburg den Gästen in diesem Bereich besonders viel zu bieten.

Die Namen der Limburger Diplomanden
Christine Bischof, Ralph Elst, Wolfgang Faulstich, Uta Frenz-Schädler, Gabriele Friedrich-Fillbach, Hans-Peter Günther, Mario Iltisberger, Anja Laux, Roswitha Maron, Michael Sapper, Alfred Jung-König

Tourismuszahlen 2014
2.505 Stadtführungen mit rund 44.096 Gästen&edsp;rund 4.000 verschickte Info-Pakete
22 Übernachtungsbetriebe mit knapp 2.000 Betten
Rund 92.800 Ankünfte und 167.500 Übernachtungen bedeuten ein deutliches Plus gegenüber den Vorjahren
Weitere Informationen unter www.deutsche-fachwerkstrasse.de

Quelle: Kreisstadt Limburg a. d. Lahn

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis