Energiewechsel

Lorch: Bürgermeister Helbing lädt zur rheinpartie nach Lorch ein

Pressemeldung vom 28. September 2009, 12:39 Uhr

Lorch. An der von dem Zweckverband Welterbe Oberes Mittelrheintal im UNESCO-Gebiet von Bingen/Rüdesheim bis Koblenz veranstalteten „rheinpartie“ nimmt auch die Stadt Lorch teil. Das teilte der Lorcher Bürgermeister Jürgen Helbing mit und lädt ganz herzlich zur „rheinpartie in Lorch“ vom 2. – 4. Oktober 2009 ein. „Lorch hat am Wochenende rund um den Tag der Deutschen Einheit viel zu bieten und ein anspruchsvolles Programm aufgestellt“, kündigte der Lorcher Bürgermeister an.

Gleich mehrere Programmpunkte und Highlights werden in Lorch geboten:

Dazu zählen das „Glanzstück“ Hilchenhaus. Als Auftakt zur Sanierung des Renaissance-Baus inszeniert Urbanscreen aus Bremen die beiden Außen-Gebäude des Hilchenhauses und lässt im ehemaligen Gewölbekeller des Gutsausschankes filigrane weiße Figuren tanzen. Szenen aus dem Winzerleben stellt Helmut Lehwalder aus Lorch auf den Weinbergsquerterrassen des Weingutes Laquai dar. Die Arbeitsgänze im Weinberg werden auf den Weinberg projiziert. Ein romantisches Ambiente finden die Besucher in Lorch am KD-Kiosk Rheinblick in den Lorcher Rheinanlagen vor, wo die Baumkronen illuminiert sind. Romantisch angestrahlt sind auch die Clemenskapelle und die Kirche St. Bonifatius in Lorchhausen und die Ruine Nollig in Lorch. Ein Novum in Lorch ist auch die landkartenartige Stilisierung des Welterbelogos in den Lorcher Weinbergen. Helmut Lehwalder zeichnet dabei mit seinem Team die Konturen des Welterbelogos in Lorch nach. Der Lorcher Kultur- und Heimatverein bietet Fahrten mit Straußwirtschaftsbewirtung auf der Mittelrheinfähre Lorch-Niederheimbach an, von wo aus man den besten Blick auf die in der Nacht erstrahlte Lorcher Kulturlandschaft hat. Aber auch vom Weinstand des Weingutes Germersheimer neben dem Hilchenhaus kann man die Licht- und Bildprojektionen in Lorch und insbesondere am Hilchenhaus bei einem guten Glas Wein erleben. Eine Außenbewirtschaftung wird außerdem auch am KD-Kiosk Rheinblick in den Rheinanlagen geboten. Hier kann man auch einen Blick auf die Licht-Inszenierungen auf der gegenüberliegenden Rheinseite in Niederheimbach und Bacharach erhaschen. Die Licht- und Bildprojektionen sind täglich vom 2. – 4. Oktober 2009 bis Mitternacht zu sehen. Einige freie Betten gibt es derzeit noch in der Wein- und Kulturstadt Lorch. Weitere Auskünfte erteilt die Tourist Information, Tel. 0 67 26 – 18 15: www.lorch-rhein.de.

Die rheinpartie in Lorch wird am Freitagabend, 2. Oktober 2009, um 19.30 Uhr offiziell durch die Staatssekretärin im Hessischen Ministerium für Arbeit, Familie und Gesundheit, Petra Müller-Klepper, und den Lorcher Bürgermeister Jürgen Helbing eröffnet.
Quelle: Statd Lorch – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis