Energiewechsel

Lorsch: BACH & BACH IN STIFT NEUBURG – Gegenüberstellung VATER – SOHN

Pressemeldung vom 4. Februar 2015, 11:56 Uhr

Am Sonntag, 8. Februar 2015, 17.15 Uhr findet das diesjährig erste Konzert in Stift Neuburg statt.
Aus Johann Sebastians Feder stammen die c-Moll-Fantasie mit Fuge (BWV 537), diverse Choralvorspiele und das groß angelegte Präludium Es-Dur mit dazugehörender Tripel-Fuge (BWV 552).
Der zu seiner Zeit sehr berühmte Bach-Sohn Carl Philipp Emanuel (1714 – 1788) ist in diesem von Peter Schumann konzipierten Programm mit dem D-Dur-Präludium (Wq 70.7) und der dreisätzigen Sonate a-Moll (Wq 70.5) vertreten.
Zu diesem Konzert lädt der Verein „Musik in Kirchen und Klöstern“ besonders herzlich ein.
Karten zu € 20.- (€ 15.-) im VVK bei der RNZ Heidelberg, Neugasse 4-6, Tel. 06221 – 519 12 10

Quelle: Lorsch

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis