Energiewechsel

Lorsch: KONZERTAUFTAKT NACH DEN SOMMERFERIEN

Pressemeldung vom 8. September 2016, 17:23 Uhr

Am Sonntag, 11. September 16 Uhr ist sie erste Veranstaltung der „Konzerte in Kirchen und Klöstern“ nach den Sommerferien: Barbara Rosnitschek, Querflöte, und Peter Schumann, Orgel, geben ein Konzert in der Kirche des Klosters Neuburg in Heidelberg-Ziegelhausen mit Werken von Bach, Reger, A. Honegger, Händel und Bruhns. 1915, ein Jahr also nur vor seinem frühen Tode, schrieb Max Reger seine Drei Suiten für Bratsche solo. Reger-Spezialisten zählen sie zu seinen reifsten Schöpfungen. Barbara Rosnitschek tut das ihre dazu in einer sehr überzeugenden eigenen Bearbeitung des Präludiums der 1. Suite einen emotionalen Nachdruck zu geben, der ganz und gar Fin de Siecle ist. Von Nicolaus Bruhns (1665-1697), dem berühmten Buxtehude-Schüler, bringt das Programm das kleine e-Moll-Präludium für Orgel, von Johann Sebastian Bach die Flötensonate C-Dur (BWV 1033). Auch andalusischer Flamenco fehlt nicht. Der warme, tiefe Klang der Altquerflöte erfüllt die Kirche in einem nordischen Stück von Lindberg. Virtuose und augenzwinkernde Variationen über „Mein Hut der hat drei Ecken“ beschließen das abwechslungsreiche Programm humorvoll.

Quelle: Lorsch

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis