Energiewechsel

Lorsch: Radwanderung mit dem Stadtverordnetenvorsteher Christian Schönung

Pressemeldung vom 25. August 2009, 13:30 Uhr

Lorsch. Die Bürgerinnen und Bürger wünschten sich im vergangenen Jahr im Zuge des Projektes „Entente Florale“, dass jährlich eine vom Stadtverordnetenvorsteher geführte Wanderung durch die Gemarkung stattfinden möge. Früher war es guter Brauch, dass „Grenzwanderungen“ stattfanden, bei denen die interessierten Teilnehmer die Gemarkung besser kennen lernen konnten.
Zum Auftakt der Umweltwoche 2008 fand eine solche Tour erstmals statt. Aufgrund der großen Begeisterung bei den Teilnehmern plant der Stadtverordnetenvorsteher für 2009 eine Fortsetzung.
Dazu stehen verschiedene Themen zur Verfügung. Zum Beispiel wurden im Rahmen von Entente Florale die Lorscher Lehrpfade überarbeitet. So auch der Heimat- und Umweltlehrpfad. Die alten Infotafeln wurden gereinigt, die Rahmen überarbeitet, es wurden auch einige neue Infotafeln aufgestellt. Vier Orientierungstafeln, die an der östlichen Stadtgrenze über den Wegeverlauf informierten, wurden komplett erneuert.
Der Nisthöhlenlehrpfad entlang der Weschnitz wurde ebenfalls komplett überarbeitet und steht zur offiziellen Übergabe parat.
Dies und viele andere Stationen nutzt Christian Schönung als Grundlage für die diesjährige Tour, die mit dem Fahrrad stattfinden soll. Der Stadtverordnetenvorsteher lädt alle Interessierten ein für Sonntag, den 06. September 2009, um 10.00 Uhr, Treffpunkt am Parkplatz Ludwig-Gärtner-Straße im Sport- und Freizeitpark Ehlried.
Wie gewohnt, wird an verschiedenen Stationen über interessante Themen informiert werden. Zu Kurzvorträgen wurden der neue Geschäftsführer des Gewässerverbandes Bergstraße, Ulrich Androsch, der Vorsitzende des Heimat- und Kulturvereins, Reinhard Diehl, der Bauamtsleiter, Volker Knaup und Dr. Gerald Lang als Vertreter des BUND gewonnen und werden damit das Programm kurzweilig gestalten.
Der Abschluss ist in der Gaststätte „Zum Sportpark Ehlried“ geplant, wo Hunger und Durst gestillt werden können und der hoffentlich schöne Vormittag gemeinsam ausklingen kann.
Quelle: Lorsch – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis