Energiewechsel

Main-Taunus-Kreis: Blechbläsermusik mit Sebastian Zech: Ein gebürtiger Hofheimer an der Trompete

Pressemeldung vom 18. Januar 2017, 10:27 Uhr

Am Sonntag, 29. Januar 2017, tritt im Landratsamt um 17 Uhr ein Blechbläserquintett auf. Veranstalter sind der MTK und der Kunstverein Hofheim. Unter anderem ist ein gebürtiger Hofheimer dabei: Sebastian Zech, seit 2005 Solo-Trompeter der Stuttgarter Philharmoniker. Gespielt wird Blechbläsermusik aus drei Jahrhunderten. Außer Sebastian Zech sind vier Musiker des hr-Sinfonieorchesters mit von der Partie: Heiko Herrmann (Trompete), John Stobart (Horn), Klaus Bruschke (Posaune) und David Glidden (Tuba).

Moderator ist Christoph Werkhausen, Sprecher bei hr2. Er wird Wissenswertes zu den Komponisten erzählen. So trug Johann Christoph Pezel im 17. Jahrhundert den schönen Titel des „Stadtpfeifers“ – er war bei der Stadt Leipzig angestellt und musizierte bei städtischen Festen. Außerdem werden Stücke von Giovanni Gabrieli und Henry Purcell dargeboten; letzterer war im 17. Jahrhundert Hofkomponist in England. Zum Schluss gibt es ein Werk des russischen Komponisten Victor Ewald, der die Gattung des Blechbläserquintetts an der Schwelle vom 19. zum 20. Jahrhundert erst so richtig begründet hat.

Wer sich für das Werk Ludwig Meidners interessiert, hat vor dem Konzert Gelegenheit zu einer Führung: Die Kunsthistorikerin Monika Öchsner hatte im November bereits die zehn Arbeiten Meidners, die im Landratsamt hängen, vorgestellt. Diese Führung wird wegen der großen Nachfrage am 29. Januar um 15.30 Uhr wiederholt. Eine Anmeldung ist erforderlich unter kultur@mtk.org. Der Unkostenbeitrag von fünf Euro kann beim Besuch beglichen werden.

Die Eintrittskarten kosten für das Konzert in der Kategorie 1 (Reihe 1-5) 24 Euro und in der Kategorie 2 (Reihe 6-11 und Empore) 20 Euro. Eine Ermäßigung gibt es für Schüler, Studenten, Ehrenamtscard-Inhaber und Schwerbehinderte (und deren Begleiter). Erhältlich sind die Karten beim Main-Taunus-Kundenservice im Landratsamt (Tel. 06192/ 2010) sowie per Email an kultur@mtk.org. Außerdem gibt es Karten in der Buchhandlung am Alten Rathaus, Hauptstraße 38, in Hofheim (Tel. 06192/ 287639) und, gegen eine Vorverkaufsgebühr, auch bei Frankfurt Ticket (Tel. 069/ 1340400, www.frankfurt-ticket.de) und bei Ticketsnapper im Main-Taunus-Zentrum. Die Kasse öffnet eine Stunde vor Konzertbeginn. Nähere Informationen gibt es unter www.mtk.org.

Quelle: Main-Taunus-Kreis / Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis