Energiewechsel

Main-Taunus-Kreis: „Breitband ist Bürger- und Wirtschaftsservice“

Pressemeldung vom 30. Juni 2015, 15:24 Uhr

Bauarbeiten für schnelles Internet in Sulzbach gestartet – Cyriax bei Spatenstich

Der Breitband-Ausbau im Main-Taunus-Kreis geht voran: Wie Landrat Michael Cyriax mitteilt, haben auch in Sulzbach die Arbeiten dafür begonnen. Gemeinsam mit Bürgermeisterin Renate Wolf und Vertretern der Deutschen Telekom verschaffte er sich an einer Baustelle in der Gemeinde einen Überblick. Die Voraussetzungen für schnelles Internet würden in der Gemeinde bis Mitte Oktober und nahezu flächendeckend im Kreis bis Ende 2016 geschaffen. So würden die Lebensqualität für die Bürger und die Standortqualität für Firmen weiter verbessert. „Gemeinsam mit den Kommunen hat der Kreis das Projekt Ausbau vorangetrieben“, erläutert Cyriax. „Denn das Thema Breitband kennt keine Stadt- oder Gemeindegrenzen. Der Ausbau ist Bürger- und Wirtschaftsservice.“

Nach eigenen Angaben wird die Telekom in Sulzbach rund sieben Kilometer Glasfaserleitungen verlegen und zwölf Multifunktionsgehäuse neu aufstellen oder technisch aufrüsten. Dadurch würden in der Stadt mehr als 3400 Haushalte die Voraussetzungen für schnelles Internet haben.

„Wir freuen uns, dass der Breitband-Ausbau in Sulzbach beginnt“, so Bürgermeisterin Wolf. „Schließlich profitieren private Haushalte und Gewerbebetriebe von einer schnellen Internetverbindung.“

„Die Planungen sind abgeschlossen, jetzt wird gegraben“, sagt Hans Czorny vom Infrastrukturvertrieb der Telekom. Die Beeinträchtigungen für die Anwohner würden so gering wie möglich gehalten, denn es gehe in „überschaubaren Bauabschnitten“ voran. Über Einzelheiten zum Breitband-Ausbau informiert auch die vom Kreis eingerichtete Internetseite www.breitband-mtk.de.

Beim Ausbau werden nahezu flächendeckend die Voraussetzungen für Geschwindigkeiten von 25 bis 100 Megabit pro Sekunde geschaffen. Nach Angaben von Cyriax können die Verbindungen voraussichtlich Mitte Oktober in Bad Soden, Liederbach und Sulzbach genutzt werden, in Kelkheim im Februar 2016, in Hofheim und Hattersheim Ende Mai 2016, und in Flörsheim und Hochheim Ende August 2016. In Kriftel steht bereits nahezu flächendeckend Breitband zur Verfügung.

Auch in den Hofheimer Ortsteilen Langenhain, Lorsbach und Wildsachsen, in denen derzeit noch eine Ausschreibung läuft, sollen nach den Vorstellungen des Kreises bis 2016 die schnellen Bandbreiten ermöglicht werden.

Quelle: Main-Taunus-Kreis – Büro der Kreisorgane

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis