Energiewechsel

Main-Taunus-Kreis: Diplomierter Nachwuchs für die Verwaltung

Pressemeldung vom 2. Oktober 2012, 13:21 Uhr

Landrat Michael Cyriax gratuliert Hochschulabsolventen zu ihren Abschlüssen

Im Rahmen einer Feier im Landratsamt Hofheim erhielten 66 Studierende der Hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung in Wiesbaden ihre Diplome. Landrat Michael Cyriax gratulierte den Inspektoranwärtern, die künftig in verschiedenen Behörden im Main-Taunus-Kreis, in Wiesbaden, Darmstadt und weiteren Kommunen arbeiten werden. „Durch das anspruchsvolle Studium stellen wir sicher, dass sich unsere Verwaltungsmitarbeiter auch künftig kompetent um die Probleme und Fragen der Bürger kümmern können“, erläutert Cyriax. An ihren jeweiligen Arbeitsplätzen sollten sie in Zeiten knapper öffentlicher Kassen aber einen Beitrag leisten, dass die Kommunen ihre Finanzmittel effizient einsetzten.

In dem Studium zum Diplomverwaltungswirt, das für eine Laufbahn im gehobenen nicht-technischen Verwaltungsdienst qualifiziert, befassen sich die Studierenden mit der Rechtslage beispielsweise zum Sozial-, Kommunal und Verwaltungsrecht. Auch betriebs- und volkswirtschaftliche Kenntnisse, Buchhaltung sowie Sozialkompetenzen werden vermittelt.

Unter den diesjährigen Studierenden sind auch Sarah Homolla, Thorsten Feld und Michèle Müller, die in der Verwaltung des Main-Taunus-Kreises ausgebildet wurden. Sie werden im Sozialamt eingesetzt.

Die Absolventen, die im September 2009 ihr Studium begonnen haben, sind der letzte Jahrgang des Studiengangs zum Diplomverwaltungswirt. Die nachfolgenden Jahrgänge nennen sich nach abgeschlossener Ausbildung „Bachelor of Arts – Allgemeine Verwaltung“.

Der Main-Taunus-Kreis bietet jedes Jahr eine Ausbildung im Rahmen des dualen Studiums für Inspektoranwärter an, so lautet die Bezeichnung für die Auszubildenden und Mitarbeiter im Vorbereitungsdienst. Neben den theoretischen Ausbildungsabschnitten an der Hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung in Wiesbaden lernen sie in verschiedenen Ämtern den Beruf in der Praxis. Wer sich für eine Ausbildung beim Main-Taunus-Kreis interessiert, kann sich an Martina Wagner (Tel. 06192/201-1490) oder an David Rumpeltes (Tel. 06192/201-1491) vom Personalamt wenden.

Quelle: Main-Taunus-Kreis – Büro der Kreisorgane

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis