Energiewechsel

Main-Taunus-Kreis: Energiesparen in den eigenen vier Wänden

Pressemeldung vom 23. Oktober 2012, 11:59 Uhr

Kreis, Mainova und Süwag Energie informieren über neue Heizungspumpen – „Beitrag zur Energiewende“

Wie Bürger Energie sparen können, darüber informiert eine Veranstaltung am Dienstag, 6. November, um 19 Uhr im Landratsamt in Hofheim. Wie Landrat Michael Cyriax mitteilt, arbeitet der Kreis dabei mit dem Land Hessen und den regionalen Energieversorgern Mainova und Süwag Energie zusammen. Es ist der Auftakt einer Aktion zum Austausch von Heizungspumpen. „Bürger erhalten handfeste Informationen zum Energiesparen, und der Kreis leistet mit dem Abend einen Beitrag zur Energiewende auf lokaler Ebene“, fasst Cyriax zusammen. Die Veranstaltung steht unter dem Motto: „Der Main-Taunus-Kreis spart Strom, Sie sparen Geld.“

Nach Angaben von Experten sind viele Pumpen für Öl- und Gas-Zentralheizungen veraltet. Mit einer Pumpe auf dem neuesten Stand der Technik könnten Heizkosten gesenkt werden. Es wird aber noch über weitere Möglichkeiten informiert, Energie und damit Geld zu sparen.

Zu Anfang informiert Werner Eicke-Hennig von der „Hessischen Energiesparaktion“ über moderne Heizungs-Umwälzpumpen und die „Sechs Schritte zum Energiesparhaus“, anschließend spricht Michael Stolze (Mainova) über „Energiewende und Energieeffizienz in der Praxis“ und Dietmar Gietzen (Süwag Energie) über „Stromsparen leicht gemacht“. Nach den Vorträgen können sich die Besucher von Experten zum Austausch von Heizungspumpen und in weiteren Energiesparfragen beraten lassen. Im Landratsamt haben mehrere Unternehmen und Fachinstitutionen Stände aufgebaut.

Zur Energiewende auf lokaler Ebene diene auch die Information, erläutert Cyriax. Daher leiste der Abend einen Beitrag zu dem Prozess, der in diesem Jahr in der Kreisverwaltung und im Kreistag angestoßen worden sei. Als erster Schritt hat der Kreis einen Energiebericht vorgelegt, der den Verbrauch in seinen Gebäuden analysiert. Derzeit werden Leitlinien entwickelt, die im kommenden Jahr in ein Energiekonzept münden sollen. Dabei geht es neben dem Energiesparen darum, Wege zu finden, den Energiebedarf möglichst weit aus erneuerbaren Quellen zu decken.

Zugleich stellt Cyriax klar, dass nur ein verschwindend geringer Teil des Energieverbrauchs, nämlich rund ein Prozent, auf die Gebäude des Main-Taunus-Kreises entfalle. Die meiste Energie verbrauchten die Unternehmen und die Bürger. Alleine auf die rund 45.000 Wohngebäude entfielen mehr als 40 Prozent des jährlichen Energieverbrauchs. Die Veranstaltung zur Heizpumpe sei daher ein Beitrag, „die Forderung nach der Energiewende auf breiter Ebene mit Leben zu füllen.“

Interessenten für die Veranstaltung melden sich an im Landratsamt unter Tel. 06192/201-1333 oder E-Mail buero_landrat@mtk.org. Informationen zum Energiesparen gibt im Main-Taunuskreis das Energieberatungszentrum in Hattersheim (www.ebz-mtk.de, Tel. 06190/3450).

Quelle: Main-Taunus-Kreis – Büro der Kreisorgane

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis