Energiewechsel

Main-Taunus-Kreis: Landratsamt am 17. Juni beflaggt

Pressemeldung vom 11. Juni 2015, 12:50 Uhr

Zur Erinnerung an den Aufstand in der DDR 1953 ist am Mittwoch, 17. Juni, am Landratsamt geflaggt. Wie Landrat Michael Cyriax mitteilt, wird mit der Erinnerung an die damalige Erhebung gegen das SED-Regime auch „der Wert der Freiheit im vereinten Deutschland unterstrichen“. Vor mehr als 60 Jahren hatten Bürger in der DDR bei Streiks und Demonstrationen politische und wirtschaftliche Reformen gefordert. Der Aufstand wurde von den sowjetischen Besatzungstruppen blutig niedergeschlagen, es gab zahlreiche Tote.

Bis zur Wiedervereinigung wurde der 17. Juni in der Bundesrepublik als „Tag der deutschen Einheit“ begangen, seit 1990 wurde dieser Feiertag auf den 3. Oktober verlegt. Auch wenn der 17. Juni kein offizieller Nationalfeiertag mehr ist, sind an diesem Tag öffentliche Gebäude in Erinnerung an den Aufstand geflaggt.

Quelle: Main-Taunus-Kreis – Büro der Kreisorgane

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis