Energiewechsel

Main-Taunus-Kreis: „Main-Taunus-Galerie“: Eppsteiner Fotograf zeigt „poetische Farbspektakel“

Pressemeldung vom 25. Januar 2017, 16:15 Uhr

Am Donnerstag, 2. Februar, gibt es um 19 Uhr eine Vernissage im Landratsamt. Der Eintritt ist frei. Dabei stellt der Eppsteiner Fotograf Ulrich Häfner unter dem Titel „Lichtspiel“ rund 50 Arbeiten aus. Obwohl es sich bei den Bildern um reine Fotografien und keine Montagen handelt, wirken auch vertraute Motive fremd – dabei sei es unwichtig, ob die „poetischen Farb- und Lichtspektakel ursprünglich eine nächtliche Stadtlandschaft oder eine Leuchtreklame“ zeigten, so Häfner. Er beschreibt seine Arbeit so: „Ich fotografiere nicht nur klassisch, sondern nutze die Fotografie auch, um Abstraktes darzustellen, das den Betrachter inspiriert, in ihm Stimmungen, Emotionen und Fantasie weckt.“

Ulrich Häfner hat sich 2010 als Fotograf selbständig gemacht. Er hat in Eppstein ein eigenes Fotostudio. Sein Schwerpunkt liegt auf der (privaten und kommerziellen) Veranstaltungsfotografie und auf der Werbefotografie – auf Porträts, Produkt- und Architekturaufnahmen. Seit einigen Jahren stellt er aber auch freie Arbeiten aus; im vergangenen Jahr zum Beispiel im Hessischen Landtag in Wiesbaden und im Naspa-Finanz-Center auf der Zeil in Frankfurt.

Die Ausstellung aus der Reihe „Main-Taunus-Galerie“ kann im Plenarbereich bis zum 2. März während der Öffnungszeiten des Landratsamts besucht werden: Montags bis mittwochs von 8 bis 16.30 Uhr, donnerstags bis 18 Uhr und freitags bis 13.30 Uhr. Weitere Informationen zum Kulturprogramm des Main-Taunus-Kreises sind im Internet unter www.mtk.org zu finden.

Quelle: Main-Taunus-Kreis / Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis