Energiewechsel

Main-Taunus-Kreis: Platz für Mensa und Betreuung

Pressemeldung vom 17. Juni 2011, 11:08 Uhr

Gall weiht Neubau an der Eddersheimer Schule ein – An einem Standort vereint

Landrat Berthold Gall hat den Erweiterungsbau an der Eddersheimer Schule eingeweiht. In dem Gebäude werden künftig sechs Klassen unterrichtet, zudem findet darin die pädagogische Mittagsbetreuung statt. Bisher war die Eddersheimer Schule an zwei Standorten untergebracht. „Jetzt wächst die Schülerschaft räumlich enger zusammen“, so Gall. Der Main-Taunus-Kreis hat in das neue Schulgebäude rund 3,3 Millionen Euro aus dem Konjunkturprogramm des Landes investiert.

Der Erweiterungsbau wurde nach der Energie sparenden Passivhausbauweise errichtet. Er hat ein bepflanztes Dach, das für zusätzlichen Schallschutz gegen den Fluglärm in Hattersheim sorgt. Neben den Betreuungs- und Unterrichtsräumen gibt es in dem zweigeschossigen Gebäude eine Küche und einen Speisesaal. Dieser kann auch für Veranstaltungen genutzt werden. Bereits im Mai veranstaltete die Fachstelle Schule und Gesundheit hier eine Tagung zum Thema „Essen und Trinken in der Grundschule“.

Der Main-Taunus-Kreis hat den vergangenen Jahren Ganztagsangebote an 20 Schulen auf- und ausgebaut. Vom Land Hessen erhält die Schule hierfür eine zusätzliche Lehrerstelle, vom MTK einen jährlichen Zuschuss von 25.000 Euro. Bereits mehr als die Hälfte der Grundschüler in Eddersheim werden bis 17 Uhr betreut.

Der neugestaltete Schulhof mit Spielgeräten, einem Sandkasten und einer Laufbahn soll den Grundschüler zusätzliche Bewegungsanreize bieten, was nach Galls Angaben gut in das Gesundheitsfördernde Konzept der Schule passt. Im August soll die Leistung der Grundschule mit dem Zertifikat „Gesunde Schule“ vom Hessischen Kultusministerium ausgezeichnet werden. Nur 20 Schulen in Hessen erhielten bisher diese Auszeichnung für umfassende Gesundheitsförderung. „Mit der Mensa und dem Schulhof haben wir auch baulich dafür gesorgt, dass die Grundschüler beste Bedingungen für den Unterricht haben“, so der Landrat.

2013 soll auch der Altbau saniert werden. Die Kosten dafür werden ebenfalls rund 3,3 Millionen Euro betragen. Die Eddersheimer Schule ist aber nicht die einzige Schule in Hattersheim, in die der Kreis investiert hat. Zur Zeit laufen die Planungen für einen Erweiterungsbau an der Heinrich-Böll-Schule. Hier soll ein neues Oberstufen-Gebäude entstehen. Insgesamt hat der Kreis in Hattersheim in den vergangenen zehn Jahren rund 24 Millionen Euro in die Schulen investiert.

Quelle: Main-Taunus-Kreis – Büro der Kreisorgane

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis