Energiewechsel

Main-Taunus-Kreis: Rund um Klimaschutz und Energie

Pressemeldung vom 28. Februar 2017, 16:26 Uhr

Das Energieberatungszentrum (ebz), das bislang in Hattersheim angesiedelt war, zieht zum 1. März ins Landratsamt. „Den Umzug nutzen wir, um das ebz neu aufzustellen und um die Beratung für Privatleute und Gewerbetreibende zu verbessern“, erläutert Landrat Michael Cyriax. Nützlich sei zum Beispiel die räumliche Nähe zum Bau- und Umweltamt. „Bauherren, die Fragen rund ums Energiesparen haben, erhalten künftig direkt nebenan kompetente Antworten.“

Das ebz soll dabei in einem neuen Energiekompetenzzentrum aufgehen. Die neue zentrale Anlaufstelle ist ein wesentlicher Bestandteil des MTK-Klimaschutzkonzepts. Außerdem wird der Klimaschutzmanager Daniel Philipp dort arbeiten. Nach Angaben des Ersten Kreisbeigeordneten Wolfgang Kollmeier ist die Zusammenarbeit zwischen dem ebz und dem Klimaschutzmanager ohnehin sehr eng. „Deshalb liegt es nahe, die Bereiche Klimaschutz und Energieberatung zusammenzufassen.“

Der Schwerpunkt soll auf der Beratung liegen. „Energiesparen ist ein komplexes Thema – sowohl für den Einzelnen als auch für die Gesellschaft insgesamt. Für Privatleute und Unternehmen ist es wichtig, dazu neutral und kompetent beraten zu werden“, so Cyriax. Wer ins Energieberatungszentrum kommt und Fragen zum Austausch von Heizkesseln und Fenstern hat, wer sein Haus neu dämmen oder Solarenergie nutzen will, soll eine gute Erstberatung bekommen, bei Bedarf aber auch an Spezialisten mit vertieften Kenntnissen vermittelt werden. Auch gibt es Informationen über Fördermöglichkeiten und Qualifizierungsmaßnahmen für Betriebe.

Das Energiekompetenzzentrum befindet sich ab dem 1. März im 3. Stock des Landratsamtes im Raum 3.100 (Am Kreishaus 1-5 in Hofheim). Termine können unter der Telefonnummer 06192/ 203 3090 oder per E-Mail an info@ebz-mtk.de vereinbart werden.

Quelle: Main-Taunus-Kreis – Büro der Kreisorgane

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis