Energiewechsel

Marburg-Biedenkopf: Finanzminister Dr. Thomas Schäfer und Landrat Robert Fischbach überreichen

Pressemeldung vom 2. Oktober 2012, 13:06 Uhr

Bundesverdienstkreuz an Hubert Nassauer aus Biedenkopf

„Verdienter Kommunalpolitiker und Gesicht Eckelshausens“

Der Hessische Finanzminister Dr. Thomas Schäfer und der Landrat des
Landkreises Marburg-Biedenkopf, Robert Fischbach, haben Hubert Nassauer aus
Biedenkopf das Bundesverdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der
Bundesrepublik Deutschland überreicht. „Wir ehren heute mit Hubert Nassauer
einen langjährigen verdienten Kommunalpolitiker und herausragenden Vertreter
des bürgerschaftlichen Ehrenamtes, der sich über das Normalmaß hinaus für ein
lebendiges Gemeinwesen eingesetzt hat. Ich freue mich, jemanden auszeichnen
zu können, den ich von Kindesbeinen an kenne“, sagte der Finanzminister im
Rahmen einer Feierstunde im Landratsamt Marburg. Landrat Robert Fischbach
sagte: „Hubert Nassauer ist ein Mensch, der sozusagen seinem Heimatort
Eckelshausen ein Gesicht gibt, denn wenn man sich seit fast 25 Jahren als
Ortsvorsteher für sein Dorf einsetzt, ist man in allen Fragen für die
Ortsbevölkerung als auch für den Magistrat der erste Ansprechpartner. Sein
vielfältiges Engagement ist beispielgebend.“

Hubert Nassauer (geboren 1940) absolvierte nach der Mittleren Reife eine
Ausbildung zum Technischen Zeichner und war bis zum Eintritt in den Ruhestand
2003 als Technischer Zeichner und Konstrukteur im Maschinenbau bei
verschiedenen Unternehmen tätig.

Im Rahmen seines ehrenamtlichen Engagements und neben seiner beruflichen
Tätigkeit war Hubert Nassauer vor allem in der Kommunalpolitik aktiv. Von
1968 bis 1971 war er Gemeindevertreter in der damals selbstständigen Gemeinde
Eckelshausen sowie in der Wahlperiode 1977 bis 1981 Mitglied des
Ortsbeirates. Seit 1984 ist er Mitglied des Bürgerblocks Biedenkopf und war
von 1985 bis 2011 Ortsvorsteher von Eckelshausen. Im Jahr 1989 wurde er zum
Stadtverordneten in Biedenkopf gewählt und war bis 2001 Mitglied des
Ausschusses für Jugend und Soziales. Seit 1993 ist er zudem stellvertretender
Stadtverordnetenvorsteher in Biedenkopf.

Darüber hinaus hat sich Hubert Nassauer in den Vereinen seiner Heimatgemeinde
engagiert: Er war von 1978 bis 1979 und von 1980 bis 1987 Vorsitzender des SV
1911 Eckelshausen e.V. und hat sich in den 1990er-Jahren maßgeblich für die
Erneuerung der Vereinsanlagen, insbesondere für die Anlage eines neuen
Rasenplatzes, eingesetzt. Zudem war er von 1998 bis 2003 als Platzwart tätig.
Heute steht er dem Verein beratend zur Seite. Seit 1995 ist er Vorsitzender
der Jagdgenossenschaft Eckelshausen.

Für seine herausragenden Leistungen und sein kommunalpolitisches Wirken wurde
Hubert Nassauer 2002 durch die Stadt Biedenkopf zum Stadtältesten ernannt.

„Das freiwillige Engagement der hessischen Bürgerinnen und Bürger stellt eine
wertvolle und unbezahlbare Leistung für unser Land dar“, sagte Dr. Schäfer
und bedankte sich damit bei dem Geehrten. Er verwies zudem auf die
Ehrenamtskampagne „Gemeinsam aktiv – Bürgerengagement in Hessen“ der
Landesregierung, mit der das Ehrenamt durch eine Vielzahl an Maßnahmen
gefördert wird. „Mit der Landesstiftung ‚Miteinander in Hessen‘ haben wir
darüber hinaus Akzente gesetzt, den Gemeinsinn zu stärken, Projekte anzuregen
und Beratungsangebote für Stiftungen und Genossenschaften bereit zu halten“,
so der Finanzminister abschließend.

Quelle: Landkreis Marburg-Biedenkopf / Presse- und Kulturarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis