Energiewechsel

Marburg-Biedenkopf: „Herbstabende“ im Schloss Biedenkopf beginnen am 7. Oktober

Pressemeldung vom 27. September 2016, 13:48 Uhr

Am Freitag, 7. Oktober 2016, beginnen im Hinterlandmuseum Schloss Biedenkopf wieder die „Herbstabende“. Diese Veranstaltungsreihe bietet bis zum 5. November interessante regionalgeschichtliche Vorträge, klassische Konzerte, ein Märchenabend und Theaterabende.

Das Hinterlandmuseum im kreiseigenen Schloss Biedenkopf mit dem Eigenbetrieb Jugend- und Kulturförderung des Landkreises Marburg-Biedenkopf veranstaltet die Herbstabende in Zusammenarbeit mit dem Schlossverein Biedenkopf. Darüber hinaus gibt es bei einer Veranstaltung auch eine Kooperation mit dem Hinterländer Geschichtsverein.

Der erste Vortrag am 7. Oktober trägt den Titel „Tagewerk und Abendmahl. Veränderungen des dörflichen Lebens in den 1950er Jahren.“ Referenten sind Eckhard Hofmann und Jürgen Homberger, Dreihausen und Mornshausen/Salzböde. Die beiden Referenten verfügen über zahlreiche Fotografien von Alltagsszenen aus hessischen Dörfern in der Mitte der 1950er Jahre. Diese geben einen umfassenden Einblick in das damalige Alltagsleben und zeigen eindrucksvolle Dorfansichten. Bemerkenswert war hierbei die damals vorhandene Selbstverständlichkeit, Trachten zu tragen. Anhand dieser Bilder erzählen die Referenten über den Wandel und die Aufnahme von Innovationen der Trachtenträgerinnen bis hin zur traditionellen Trageweise der Tracht in den Dörfern bis zur Gegenwart.

Beim zweiten Vortrag am 28. Oktober steht die Burgenforschung im Hessischen Hinterland im Mittelpunkt. Referent ist Dr. Jens Friedhoff, Braubach und Hachenburg.

Das erste der beiden Konzerte am 9. Oktober gestalten Thomas und Sylvia Salzbauer aus Biedenkopf. Unter dem Titel „Nach(t)klänge“ spielen sie Eigenkompositionen und Bearbeitungen für Saxophon und Piano/Synthesizer. Improvisatorische Elemente treffen auf klassische und minimalistische Klänge. Beim zweiten Konzert am 30. Oktober ist nach längerer Zeit wieder Tom Daun aus Solingen zu Gast, der unter dem Motto „Magie des Saitenklangs“ auf keltischer, mittelalterlicher und südamerikanischer Harfe spielt. Zu hören sind Melodien aus fernen Welten und vergangenen Zeiten sowie eigene Kompositionen.

Wie im Vorjahr tritt auf das Ensemble „DAS THEATER“ der Volkshochschule (vhs) des Landkreises Marburg-Biedenkopf mit einem Stück unter der Inszenierung von Isa Perski und der Dramaturgie von Günter Jahn. Gespielt wird am 4. und am 5. November „Das Butterbrot“ von Gabriel Barylli. Es handelt von drei Männern, die sich vom weiblichen Geschlecht abgewandt haben. Am Ende siegt jedoch die Sehnsucht nach der Liebe zu den Frauen.

Am 21. Oktober gibt es zudem einen Märchen- und Geschichtsrundgang durch das Hinterlandmuseum, den die Marburger Märchenerzählerin Karin Kirchhain gestaltet. Sie lässt bei ihrem Gang alte Stücke aus der Sammlung zu Wort kommen.

Der Eintritt zu den Vorträgen ist frei. Zu den Konzerten beträgt er 6 beziehungsweise 5 Euro, zu dem Märchenabend 8 Euro und zu den Theaterstücken 10 Euro. Kartenvorbestellungen per E-Mail unter hinterlandmuseum@marburg-biedenkopf de oder telefonisch unter 06461 924651.

Herbstabende 2016 im Hinterlandmuseum Schloss Biedenkopf – Das Programm:

Freitag, 7. Oktober,19:00 Uhr: „Tagewerk und Abendmahl. Veränderungen des dörflichen Lebens in den 1950er Jahren“ – Vortrag von Eckhard Hofmann und Jürgen Homberger, Dreihausen und Mornshausen / Salzböde Eintritt: frei

Sonntag, 9. Oktober, 17:00 Uhr: Nach(t)klänge – Schlosskonzert mit Thomas und Silvia Salzbauer (Saxophon und Piano/Synthesizer), Biedenkopf Eintritt: 6 Euro, ermäßigt: 5 Euro

Freitag, 21. Oktober, 19:00 Uhr: „Der Topf erzählt ein Märchen“ – Märchen- und Geschichtsrundgang durch das Museum mit Karin Kirchhain, Marburg Eintritt: 8 Euro

Freitag, 28. Oktober, 19:00 Uhr: Auf den Spuren von Burgen, Rittern und Archäologen – Burgenforschung im Hessischen Hinterland – Vortrag von Dr. Jens Friedhoff, Braubach und Hachenburg; in Zusammenarbeit mit dem Hinterländer Geschichtsverein e.V. Eintritt: frei

Sonntag, 30. Oktober, 17:00 Uhr: Magie des Saitenklangs – Harfenklänge aus aller Welt, Schlosskonzert mit Tom Daun (Harfe), Solingen Eintritt: 6 Euro, ermäßigt: 5 Euro

Freitag, 4. November, 19:00 Uhr: „Butterbrot“ – Komödie von Gabriel Barylli; gespielt vom Ensemble „DAS THEATER“ der vhs Marburg-Biedenkopf. Inszenierung: Isa Perski; Dramaturgie: Günter Jahn Eintritt: 10 Euro

Samstag, 5. November, 19:00 Uhr: „Butterbrot“ – Komödie von Gabriel Barylli Wiederholung des Theaterstückes vom 4. November Eintritt: 10 Euro

Quelle: Landkreis Marburg-Biedenkopf

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis