Energiewechsel

Marburg-Biedenkopf: Landkreis würdigt besondere Leistungen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Landrat – „Aus- und Fortbildung hat hohen Stellenwert“

Pressemeldung vom 26. August 2009, 11:08 Uhr

Marburg-Biedenkopf. In einer kleinen Feierstunde haben Landrat Robert Fischbach, Fachbereichsleiter Reiner Röder, Ausbildungsleiter Wolfgang Gerber sowie der Personalrat und die Vertretung der Schwerbehinderten die besonderen Leistungen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kreisverwaltung gewürdigt.

Insgesamt zehn Auszubildende in den Ausbildungsberufen Verwaltungsfachangestellte und Fachangestellte für Bürokommunikation beendeten erfolgreich ihre Ausbildung. Unter ihnen Stephan Donath, der als Lehrgangsbester seine Prüfung bestand.

Außerdem absolvierten sieben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Fortbildung zu Verwaltungsfachangestellten („Angestelltenlehrgang I“), zwei die Fortbildung zu Verwaltungsfachwirten („Angestelltenlehrgang II“) und drei Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Weiterbildung zu Ausbildern.

Landrat Robert Fischbach unterstrich, dass die Kreisverwaltung der Aus- und Fortbildung eine bedeutsame Rolle im Rahmen einer modernen Personalentwicklung beimesse. „Die Anzahl der Absolventinnen und Absolventen belegt dies“, so der Landrat. Nur so könne die Qualität der Dienstleistungen einer Verwaltung gesichert und weiter optimiert werden. „Eine gut funktionierende Verwaltung als Schnittstelle zur Politik und zur Bevölkerung hat einen großen Anteil daran, ob sich die Menschen in einer Kommune wohlfühlen“, erklärte Fischbach. Er bedankte sich bei allen für das gezeigte Engagement.

Vier von den zehn Auszubildenden überreichte er einen unbefristeten Arbeitsvertrag. Alle übrigen erhielten einen für die Dauer von zwei Jahren beziehungsweise einem Jahr befristeten Arbeitsvertrag.

Quelle: Stadt Marburg – Pressestelle (Marburg-Biedenkopf)

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis