Energiewechsel

Marburg-Biedenkopf: Lotsin für das Ehrenamt

Pressemeldung vom 9. August 2016, 13:42 Uhr

Susanne Batz ist Ansprechpartnerin für Vereine und freiwillig Engagierte im Landkreis Marburg-Biedenkopf

Susanne Batz weiß aus eigener Erfahrung, dass ehrenamtliche Arbeit Spaß macht, aber auch sehr anstrengend sein kann: „Deswegen ist es gut, wenn es eine Stelle gibt, die berät und Fragen klären kann“, sagt die Diplom-Betriebswirtin und PR-Beraterin, die im Vorstand des TSV Amönau tätig ist. Susanne Batz ist die erste Ehrenamtslotsin des Landkreises Marburg-Biedenkopf.

Seit Mitte Mai ist sie damit direkte Ansprechpartnerin für die mehr als 1.500 Vereine und die gut 60.000 Ehrenamtlichen in der Region (ohne Marburg). Mit der zentralen Anlaufstelle will der Landkreis die Engagementkultur in Marburg-Biedenkopf stärken. „Die Ehrenamtlichen stehen für all das, was es liebenswert macht, in einer Gemeinschaft zu leben“, so Landrätin Kirsten Fründt.

Welche Bedeutung ehrenamtliche Arbeit und Vereine für die Orte im Kreis haben, weiß Susanne Batz genau. Sie selbst leitet zwei Kinderturngruppen und ist Leiterin der Gymnastikabteilung im TSV Amönau. Zudem unterstützte sie die Lehrkräfte in einer Intensivklasse für Flüchtlinge in der Grundschule Wetter.

Die 41-Jährige ist im Brückendorf Amönau aufgewachsen. Nach der Ausbildung zur Industriekauffrau bei der Deutschen Fernsprecher Gesellschaft ging sie zum Betriebswirtschaftsstudium an die Fachhochschule Gießen, wo sie den Schwerpunkt Marketing wählte. Neun Jahre arbeitete sie für einen Automobilzulieferer in Wetzlar und Frankfurt. In der Marketingabteilung für die deutsche Vertriebsorganisation kümmerte sie sich vor allem um die Kommunikation mit den Händlern.

2009 zog die Familie zurück ins heimische Amönau, wo Batz nach der zweiten Elternzeit 2012 zu einem regionalem Busunternehmen wechselte, wo sie das gesamte Marketing übernahm. Dass sie zwischenzeitlich eine Weiterbildung zur PR-Beraterin abgeschlossen hatte, kam ihr dabei zugute.

Als Ehrenamtslotsin ist die Beratung von Vereinen und Ehrenamtlichen ihre zentrale Aufgabe. Zudem arbeitet sie an der Konzeption für die Förderung des Ehrenamts im Kreis mit. Erste Themen in der Beratung: Unfall- und Haftpflichtversicherungen sowie Fortbildungen und Schulungen für Vereine. Auf der Internetseite www.ehrenamt.marburg-biedenkopf.de stellt Batz Informationen und Leitfäden zu diesen Fragen zusammen. Ehrenamtliche können sich aber auch mit anderen Themen – etwa Mitgliederwerbung, Öffentlichkeitsarbeit, Vorstandsstrukturen, Vereinsstruktur oder Vereinsrecht – an sie wenden.

Batz weiß, dass sinkende Mitgliederzahlen und die Suche nach Vorstandsmitgliedern in vielen Vereinen problematisch sind. Es ist auch Thema des nächsten Ehrenamtsdialogs für engagierte Bürgerinnen und Bürger, der am 15. September 2016 in Biedenkopf stattfinden wird. Vorgestellt werden erfolgreiche Konzepte für Vorstandswechsel, Mitarbeitergewinnung und Nachwuchsförderung.

Susanne Batz ist vormittags (oder nach Absprache) unter der Telefonnummer 06421 405-1789 erreichbar. Internet: www.ehrenamt.marburg-biedenkopf.de.

Quelle: Landkreis Marburg-Biedenkopf

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis