Energiewechsel

Marburg-Biedenkopf: Seminar für Frauen zum Umgang mit Klischees und Vorurteilen

Pressemeldung vom 28. Februar 2017, 16:31 Uhr

Am Dienstag, 21. März 2017, beleuchtet das Frauenbüro des Landkreises Marburg-Biedenkopf in Zusammenarbeit mit dem Büro für Staatsbürgerliche Frauenarbeit e. V. in einem Seminar das Thema vorurteilsbewusstes Arbeiten in Verwaltung und sozialer Arbeit.

Vorurteile gehören zum Leben. Das tägliche Miteinander wird bewusst oder unbewusst oft von ihnen beeinflusst. Vorurteile und Stereotypen sind dabei allgegenwärtig. In den 80er-Jahren wurde ein Ansatz zur vorurteilsbewussten Erziehung in Kindertagesstätten entwickelt. Dieser Ansatz kann auch auf die soziale Arbeit übertragen werden.

Zwischen 10:00 bis 17:00 Uhr gibt es in dem Seminar Raum zum Austausch des eigenen Erlebens, Einblicke in andere Perspektiven und Tipps für die Praxis. Das Seminar vermittelt Handwerkszeug, um Vorurteile und Klischees zu erkennen, aufzudecken und mit ihnen zu arbeiten. Es richtet sich an Frauen, die in der Verwaltung oder an anderer Stelle im sozialen Bereich arbeiten oder grundsätzlich an dem Thema interessiert sind. Diplom-Pädagogin Sabine Kriechhammer-Yagmur leitet das Seminar.

Das Seminar findet in der Kreisverwaltung Marburg-Biedenkopf (Im Lichtenholz 60, 35043 Marburg-Cappel) statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 39 Euro. Anmeldung unter der Telefonnummer Telefon 06421 405-1311, per Fax unter 06421 405-1449 oder per Email unter frauenbuero@marburg-biedenkopf.de gebeten. Anmeldeschluss ist der 7. März.

Quelle: Landkreis Marburg-Biedenkopf

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis