Energiewechsel

Marburg-Biedenkopf: Volkshochschule des Kreises bietet Führung über den alten Friedhof in Caldern an

Pressemeldung vom 11. Juni 2015, 08:25 Uhr

Kulturelles Erbe Historisch bedeutsame Grabsteine und Gedächtnismale

Marburg-Biedenkopf – Die Volkshochschule (vhs) des Landkreises Marburg-Biedenkopf bietet am Sonntag, 21. Juni 2015, unter der Leitung von Frau Dr. Barbara Rumpf, eine Führung über den alten Friedhof in Caldern an. Historisch bedeutende Grabsteine und interessante Gedächtnismale stehen dabei im Mittelpunkt.

Ein Friedhof ist nicht nur Ruhestätte der Toten, sondern auch kulturelles Erbe der Region. Aus diesem Blickwinkel heraus werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Führung den alten Friedhof rund um die Kirche in Caldern erkunden. Auf dem alten Friedhof sind historisch bedeutende Grabsteine und auch interessante Epitaphe zu finden. Epitaphe sind Gedächtnismale, die nichts mit dem eigentlichen Grabstein zu tun haben, sondern nur an die verstorbene Person erinnern sollen und sich oft an Außen- und Innenwänden von Kirchen befinden – so auch in der Nikolai-Kirche in Caldern.

Treffpunkt ist um 14:00 Uhr vor der Kirche in Caldern. Die Teilnahmegebühr beträgt 3,00 Euro pro Person.

Anmeldung bei der vhs-Geschäftsstelle Marburg Land, Telefon: 06421 405-6710.

Quelle: Landkreis Marburg-Biedenkopf

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis