Energiewechsel

Marburg-Biedenkopf: Zehn Jahre erfolgreiche Qualifizierungsoffensive des Landkreises Marburg-Biedenkopf

Pressemeldung vom 18. August 2009, 11:39 Uhr

Marburg-Biedenkopf. Unser Moto heißt ‚Mehr… durch Weiterbildung‘. Das hat sich unsere Qualifizierungsoffensive Marburg-Biedenkopf auf die Fahnen geschrieben. Seit mittlerweile zehn Jahren ist die Qualifizierungsoffensive fester Bestandteil der Wirtschaftsförderung des Landkreises und kann auf eine Vielzahl erfolgreicher Veranstaltungen blicken, so Landrat Robert Fischbach. Er misst der Förderung von Weiterbildungsmaßnahmen eine große Bedeutung bei: „Gerade in schwierigen wirtschaftlichen Zeiten sind qualifizierte Mitarbeiter ein wichtiger Erfolgsfaktor der Unternehmen“, so der Landrat.

„Investitionen in das Know-how von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind die Voraussetzung zum Erhalt und zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit, zur Generierung von Innovationen und dienen somit auch zur Sicherung von Arbeitsplätzen“, ergänzt Wirtschaftsförderer Dr. Frank Hüttemann. Allein in der letzten Förderperiode 2006 bis 2008 wurden rund 1000 Teilnehmer qualifiziert. Dabei zielt die Qualifizierungsoffensive auch auf eine größere Angebotsvielfalt, eine Vernetzung der Anbieter und eine stärkere Transparenz regionaler Angebote ab, führt Landrat Fischbach weiter aus.

Gerade derzeit sind die Rahmenbedingungen für die Förderung von Weiterbildungen äußerst günstig. „Wir versuchen für alle interessierten Unternehmen und Arbeitnehmer passgenaue und problemgerechte Qualifizierungsangebote zu schaffen. Das kann in Form von praxisnahen Vorträgen, Seminaren, Netzwerkbetreuung aber auch durch individuelle und unkonventionelle Lösungen geschehen“, verdeutlicht Andrea Neitzel, die seit Juli 2009 neue Qualifizierungsbeauftragte des Landkreis Marburg-Biedenkopf ist.

Neben der Organisation von Vorträgen zu verschiedenen Weiterbildungsthemen steht besonders die Fördermittelberatung im Vordergrund. Ursula Rachor-Hagelüken, ebenfalls Qualifizierungsbeauftragte, wirbt nachdrücklich dafür, die einzelnen Unterstützungsangebote und Dienstleistungen nachzufragen und die angebotenen Förderinstrumente für die Weiterbildung zu nutzen. Mit dem Förderinstrument Qualifizierungsscheck beteiligt sich das Land Hessen mit bis zu 500 Euro an den Kosten einer Weiterbildungsmaßnahme. Interessant ist dieses Fördermittel für alle, die über 45 Jahre alt sind oder in einem Beruf arbeiten, für den sie keinen anerkannten Abschluss haben. Darüber hinaus stehen die Qualifizierungsbeauftragten den Unternehmen, Netzwerken, Gewerbevereinen oder Interessengemeinschaften gerne zur Seite um passgenaue Themen und Referenten zu finden, die sich den Fragestellungen der Interessenten ganz gezielt widmen.

So sind auch für das zweite Halbjahr bereits spannende Impulsvorträge und Veranstaltungen geplant. Die Auftaktveranstaltung zum Thema „Erfolg als Kundenversteher – Kunden kennen und nachhaltig begeistern“ findet am 29. September 2009, um 20 Uhr im Bürgerhaus Münchhausen statt. Aufgrund der Förderung durch Mittel des Europäischen Sozialfonds und des Landes Hessen ist der Vortrag für die Teilnehmer kostenlos.

Quelle: Stadt Marburg – Pressestelle (Marburg-Biedenkopf)

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis