Energiewechsel

Marburg: Paktbotschafter Elias Dobre wurde in der Kreisverwaltung ausgezeichnet

Pressemeldung vom 11. August 2009, 13:17 Uhr

Gesundheit und Leistungsfähigkeit sind keine Frage des Alters

Marburg. Der Erste Kreisbeigeordnete Dr. Karsten McGovern überreichte in der Kreisverwaltung die Urkunde des „Perspektive – 50plus – Botschafters“ an Herrn Elias Dobre, verbunden mit dem Dank für seine Bereitschaft, sich für die Unterstützung der Wiedereingliederung älterer Langzeitarbeitsloser ins Erwerbsleben durch das Projekt ComeBack@50 einzusetzen. „Wir freuen uns, dass wir mit Herrn Dobre eine Persönlichkeit des Landkreises als Botschafter für ComeBack@50 gewinnen konnten, die in hohem Maße durch das eigene berufliche wie sportliche Wirken die Idee der Leistungsbereitschaft und Leistungsfähigkeit älterer Menschen verkörpert“, erläuterte der Erste Kreisbeigeordnete Dr. Karsten McGovern.

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales fördert mit seinem Bundesprogramm „Perspektive 50plus – Beschäftigungspakte für Ältere in den Regionen“ 62 regionale Beschäftigungspakte zur beruflichen Wiedereingliederung langzeitarbeitsloser Frauen und Männer im Alter zwischen 50 und 64 Jahren. Die regionale Umsetzung im Landkreis Marburg-Biedenkopf und dem Lahn-Dill-Kreis erfolgt durch das Kompetenzzentrum ComeBack@50.

In diesem Jahr hat das Bundesministerium die Gesundheit von langzeitarbeitslosen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern als jährliches Schwerpunktthema und die Auswahl eines Paktbotschafters in den Focus der Beschäftigungspakte gerückt. Unstrittig ist, dass Arbeitslosigkeit das gesundheitliche Wohlbefinden negativ beeinflusst. Eine zunehmende Dauer der Arbeitslosigkeit führt ebenso zu steigenden psychischen und physischen Beschwerden wie der Wiedereintritt in die Erwerbsarbeit diese Beschwerden wieder reduziert. Die Wahl für einen Botschafter des Beschäftigungspaktes wurde von den bisher gesammelten Erfahrungen beeinflusst, die bei der Umsetzung von gesundheitsrelevanten Maßnahmen offensichtlich wurden. Die Person des Botschafters sollte sowohl die Arbeitgeber als auch die Arbeitnehmerinnen sowie Arbeitnehmer ansprechen und für die Inhalte des Projektes werben können. So lag es nahe, die Botschafteridee mit dem Schwerpunktthema Gesundheit zu verknüpfen.

Gesundheit und Leistungsfähigkeit ist keine Frage des Alters! Das ist eine der Aussagen von Elias Dobre. Er ist in seinem Beruf als Physiotherapeut auch heute noch tätig. Aus eigener Erfahrung kennt er die Bedeutung von aktiver Bewegung für die eigene Gesundheit. Für ComeBack@50 wirbt Dobre auf Seiten der Arbeitgeber für die Leistungsfähigkeit Älterer als Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Den langzeitarbeitslosen Projektteilnehmerinnen und -teilnehmern dient Dobre als Motivator. Es geht darum, unabhängig von der eigenen Grundleistungsfähigkeit durch ein schonendes Bewegungsprogramm das jeweilige Leistungsniveau zu verbessern bzw. die eigene Gesundheit auch trotz Arbeitslosigkeit aufrechtzuerhalten.

Elias Dobre hat durch seine persönliche Biographie nach der Übersiedlung aus Rumänien nach Deutschland vor neuen beruflichen wie persönlichen Herausforderungen gestanden. „Ich möchte älteren Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern Mut machen, sich neuen Herausforderungen zu stellen und sich an die eigene Leistungsfähigkeit zu erinnern. Durch Arbeitslosigkeit kann diese Einschätzung leicht in Vergessenheit geraten.“ so lautete die Kernaussage von Elias Dobre in Gesprächen mit den Projektverantwortlichen. „Ich möchte der Gesellschaft etwas von dem zurückzahlen, was sie mir vor einigen Jahren angeboten hat“, sagte Dobre im Pressegespräch zur eigenen Motivation, sich hierbei ehrenamtlich einzubringen.

Die Zusammenarbeit zwischen Paktbotschafter und dem Projekt Comeback@50 wird in nächster Zeit weiter ausgebaut. Diskutiert wurde zum Beispiel eine kurzzeitige Teilnahme von Dobre beim Eingangsworkshop für neue Projektteilnehmerinnen und -teilnehmern. Dieser Workshop wurde Anfang des Jahres um eine Woche verlängert, um dem Thema Ernährung und Gesundheit und die Auswirkungen auf die Erwerbsfähigkeit Raum zu geben. Auch die Einrichtung eines ständigen Angebotes im Bereich „Nordic Walking“ oder eine Laufgruppe ist denkbar.

Die Bereitschaft zum ehrenamtlichen Engagement für den regionalen Beschäftigungspakt wurde im Sommer durch Bundesminister Olaf Scholz in einer Feierstunde in Berlin ausgezeichnet, bei der Herr Dobre leider nicht anwesend sein konnte. Die Überreichung der Urkunde zum „Perspektive – 50plus – Botschafter“ und der symbolischen Botschafterfigur („Seine Excellenz“) wurde nunmehr durch den Ersten Kreisbeigeordneten Dr. Karsten McGovern nachgeholt.
Quelle: Stadt Marburg – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis