Energiewechsel

Michelstadt: Kerzenlicht als Zeichen der Solidarität mit Menschen in Not

Pressemeldung vom 30. Oktober 2012, 09:49 Uhr

Michelstadt. Am 10. November 2012 um 18 Uhr wird der historische Marktplatz in Michelstadt im Licht von vielen Hundert Kerzen erscheinen, denn dann findet die „Eine Million Sterne“-Aktion statt.

Die Aktion wird veranstaltet vom Caritas Zentrum Erbach und dem Katholischen Dekanat Erbach in Zusammenarbeit mit dem Bund der Katholischen Jugend, Pfarrgemeinden und weiteren Partnern. Herr Bürgermeister Kelbert hat die Schirmherrschaft.

Nicht nur in Michelstadt, sondern auch in vielen anderen Städten Deutschlands und Europas werden an diesem Tag Kerzen auf öffentlichen Plätzen entzündet.
Koordiniert wird die weltweite Aktion von Caritas-international. Mit ihr soll ein Zeichen gesetzt werden für eine solidarische Gesellschaft und eine gerechte Welt und es soll die Aufmerksamkeit der Bevölkerung auf das Thema „Armut“ gerichtet werden.

Nicht nur weltweit, auch bei uns gibt es Armut. So ist z.B. auch bei uns im Odenwaldkreis jedes 6. Kind von Kinderarmut betroffen. Diese Kinder sind materiell benachteiligt, stehen sozial, kulturell und gesellschaftlich am Rande, haben schlechte Bildungs- und Berufschancen und häufig auch gesundheitliche Probleme.

Im Vorfeld der Veranstaltung werden „Aktien“ abgegeben gegen eine Spende in Höhe von 3,00 Euro. Davon werden je 1 Euro für die Finanzierung der Kerzen, für ein Straßenkinder-Schulprojekt in Kenia sowie für ein Projekt der Armutsbekämpfung im Odenwaldkreis eingesetzt.

Quelle: Stadt Michelstadt

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis