Energiewechsel

Odenwaldkreis: Den Odenwald bei der Grünen Woche in Berlin gut vertreten

Pressemeldung vom 2. Februar 2015, 14:04 Uhr

Engagierte Botschafter: Familie Böhm vom Schleiersbacher Hof zwei Tage am Hessenstand der großen Messe

Die Internationale Grüne Woche in Berlin, weltweit größte Messe für Ernährung und Landwirtschaft, verzeichnete im Januar 2015 mit 415.000 Gästen eine stolze Besucherzahl. Auch die Region Odenwald ist dort vertreten gewesen: An zwei Tagen präsentierten Christiane und Christoph Böhm vom Hof Schleiersbach aus der Gersprenztal-Gemeinde Fränkisch-Crumbach am Stand des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz das Angebot ihres Betriebes. Dies geht aus einem Resümee der zur Verwaltung des Odenwaldkreises gehörenden Hauptabteilung Ländlicher Raum, Veterinärwesen und Verbraucherschutz (Reichelsheim) hervor. Sie hatte den Schleiersbacher Hof für die repräsentative Aufgabe in Berlin vorgeschlagen. Das Unternehmen blickt auf vieljährige Erfahrung im Bereich Urlaub auf dem Bauernhof zurück, geht gut auf Menschen zu und zeigt im Pensionsbetrieb unter anderem, wie selbst erzeugte Nahrungsmittel ansprechend zubereitet werden.
Unter dem Motto „Bring‘ deine Ideen zum Kochen“ konnten Besucherinnen und Besucher aus aller Welt das leckere Fleisch der Limousin-Rinder aus dem Odenwald probieren und so einen natürlichen Genuss vom Weiderind frisch aus dem Fondue-Topf erleben. Unterstützt wurden die Böhms durch die beiden Töchter Rieke und Elina, die unermüdlich Prospekte an Interessierte verteilten sowie von der Hessischen Botschafterin für Agrarprodukte, Christel Götzinger-Heldmann (Bad König).
Christoph Böhm erläuterte in seinen Moderationen fachkundig die Besonderheit des von ihm angebotenen Fleisches und betonte die positiven Auswirkungen von Beihilfen der Europäischen Union für die Landwirtschaft, insbesondere die Agrar-Umweltmaßnahmen und Förderung, ohne die er nicht so extensiv wirtschaften könne.
„Die Familie Böhm war eine wirkliche Bereicherung für den Hessenstand, authentisch und mit viel Engagement waren sie gute Botschafter für den Odenwald und Hessen“, hob Joachim Diesner hervor, der den Stand des Wiesbadener Ministeriums leitete. Die Gäste am Stand des Landes konnten im Rahmen eines kleinen „Hessenquiz“ ihr Wissen über die hessische Landwirtschaft testen. Staatssekretärin Dr. Beatrix Tappeser wird anhand der abgegebenen Quizkarten unter anderem die Gewinnerin oder den Gewinner des Hauptpreises ermitteln. Dabei handelt es sich um ein Wochenende für zwei Personen mit Übernachtung/Frühstück sowie Teilnahme am Barbecue-Abend bei Christiane und Christoph Böhm in Fränkisch-Crumbach mit vielen Vorspeisen und 14 Fleischgerichten. Informationen zum Hof Schleiersbach können angefordert werden unter boehm@hof-schleiersbach.de
An der Internationalen Grüne Woche vom 16. bis zum 25. Januar 2015 in Berlin beteiligten sich 1.658 Aussteller aus 68 Ländern. Das Bundesland Hessen hatte diesmal die ökologische Landwirtschaft zum Schwerpunkt seines Messeauftritts gemacht und komibiniert das Thema Ernährung mit Informationen über die von der EU geförderten Programme für landwirtschaftliche Erzeuger. Alle präsentierten Produkte tragen das Bio-Siegel oder entsprechen geprüfter, regionaler Qualität.

Quelle: Odenwaldkreis / Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis