Energiewechsel

Odenwaldkreis: Festakt und „Nacht der offenen Museen“ am 17. Juni

Pressemeldung vom 18. Januar 2017, 11:29 Uhr

Der Verein Museumsstraße Odenwald-Bergstraße hat es sich zur Aufgabe gemacht, das kulturelle Erbe in der Region zu erhalten und es auf Dauer der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. In diesem Jahr feiert er sein 25-jähriges Bestehen. Während dieser Zeit begleitete der Verein zahlreiche erfolgreiche Maßnahmen unter anderem durch finanzielle Förderung und eigene Projektarbeit. Außerdem veröffentlichte er eigene Buchreihen und erstellte viele Informationstafeln, die Auskunft über die Geschichte von Gebäuden oder Plätzen geben. Aktuell richtet der Verein seine Arbeit stärker auf die Zusammenarbeit mit den regionalen Museen aus. Das kommt auch bei den geplanten Jubiläumsveranstaltungen zum Ausdruck.

Mit gleich zwei Angeboten begeht der Verein Museumsstraße Odenwald-Bergstraße am 17. Juni 2017 sein Jubiläum. Vorsitzender Landrat Frank Matiaske lädt dazu alle kulturinteressierten Bürgerinnen und Bürger ein.

Zum Auftakt findet ab 18:30 Uhr (Einlass ab 18:00 Uhr) ein Festakt in der Einhardsbasilika in Michelstadt-Steinbach statt. Dabei werden vier Chöre das im einzigartigen karolingischen Stil errichtete Gebäude mit ihrem außergewöhnlichen Repertoire füllen. Mit dabei sind die Chorgemeinschaft Falken-Gesäß/Ober-Ostern, der Männerchor Singkreis Odenwald e. V. (Beerfelden/Hetzbach), das Frauenchorprojekt Sängerkreis Mainspitze/Sängerkreis Groß-Gerau und der Frauenchor „Riccina Vocalis“ des GV Eintracht 1891 Richen. Der Eintritt zum Festakt ist frei, allerdings bittet der Verein um eine Anmeldung bei der Geschäftsstelle. Wer sich vor dem Konzert über das historische Kulturgut Einhardsbasilika informieren möchte, kann an einer kostenlosen Führung teilnehmen, die um 17:00 Uhr beginnt. Anmeldungen hierzu nimmt auch die Geschäftsstelle des Vereins entgegen.

Beim zweiten Teil der Jubiläumsveranstaltung öffnen neun Museen aus den Kreisen Bergstraße, Darmstadt-Dieburg und Odenwaldkreis im Rahmen einer „Nacht der Museen“ zu außergewöhnlicher Stunde ihre Pforten für Besucher: Von 14.00 bzw. 18.00 Uhr bis 02.00 Uhr nachts präsentieren sie neben den eigentlichen Museumsexponaten weitere nur für diesen Abend zusammengestellte Angebote. Für eine echte Reise in die Vergangenheit sorgt der Verein Museumsstraße Odenwald-Bergstraße mit drei verschiedenen Museums-Rundfahrten in historischen Bussen. Passend zu einem Motto werden jeweils drei Museen angefahren:

Eine „spannungsgeladene Zeitreisetour“ verspricht Route eins. Sie führt von den sagenhaften Mythen der Ritterschaft von Rodenstein mit Kettengerassel im Heimatmuseum Rodenstein (Fränkisch-Crumbach) über eine Zeitreise mit Krimi-Lesung und Überraschungsmomenten im Dorfmuseum Wersau (Brensbach-Wersau) zu den Spuren des Lebens vor 50 Millionen Jahren im Fossilien- und Heimatmuseum in Messel. Eine Einladung zum „Mit allen Sinnen genießen“ ist Route zwei. Sie startet mit einem Klang-Konzert am Klangbrunnen auf dem Erfahrungsfeld Schloss Reichenberg (Reichelsheim), führt anschließend mit Taschenlampe, berührender Musik, Knicklichtern und „Drachenfutter“ auf den Weg zur Drachenhöhle im Deutschen Drachenmuseum in Lindenfels und endet mit Glücksgefühlen auf den Spuren der Traumkugel im Koziol-Museum in Erbach.

Bei der dritten Tour mit dem Titel „Vergangenheit neu gestaltet“ präsentiert das Odenwaldmuseum in Michelstadt Stadtgeschichte mit vielen Gesichtern, Musik und einen Blick hinter die Kulissen. Weiter geht es in das Schloss Erbach mit den Gräflichen Sammlungen und dem neuen Elfenbeinmuseum zu erlesenem Schloss-Sekt im gräflichen Ambiente bevor die Tour im Eichendorff-Museum im Geopark-Haus in Neckarsteinach mit der Begrüßung durch eine königliche Hoheit persönlich und einer Lesung bei Harfenklängen ihren Abschluss findet.

Abfahrt für alle Routen ist um 20.30 Uhr an der Einhardsbasilika in Michelstadt-Steinbach. Die Rückkehr an die Basilika ist für 1.30 Uhr/2.00 Uhr vorgesehen. Die Fahrtkosten betragen bei jeder Tour 30,00 Euro pro Person (ermäßigt für Mitglieder des Vereins Museumsstraße Odenwald-Bergstraße, Besitzer der Ehrenamtscard, Menschen mit Behinderung, Schüler und Studenten 25,00 Euro). Anmeldungen nimmt die Geschäftsstelle des Vereins Museumsstraße Odenwald-Bergstraße entgegen.

Alle Museen haben natürlich auch für Besucherinnen und Besucher geöffnet, die nicht an einer Bustour teilnehmen, sondern auf eigene Faust Historisches entdecken wollen.

Eine Broschüre mit weiteren Informationen zu den Jubiläumsfeierlichkeiten am 17. Juni 2017 und einem Anmeldeformular ist bei der Geschäftsstelle des Vereins Museumsstraße Odenwald-Bergstraße erhältlich und steht auf der Homepage des Vereins unter www.museumsstrasse.eu zum Download bereit. Die Geschäftsführerin Ute Naas ist unter Telefon 06062 70-217 oder per E-Mail an u.naas@odenwaldkreis.de erreichbar.

Der Jubiläumsabend ist zugleich auch die Eröffnung des Kultursommers Südhessen 2017 und wird somit durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst sowie die Sparkassen-Kulturstiftung gefördert.

Nachfolgende Museen öffnen im Rahmen der „Nacht der offenen Museen“ ihre Pforten für Besucherinnen und Besucher:

Kreis Bergstraße Deutsches Drachenmuseum (Lindenfels) von 14.00 bis 24.00 Uhr; Eintritt: 3,00 Euro (Erwachsene) bzw. 1 Euro für Kinder ab 3 Jahren Eichendorff-Museum im Geopark-Haus der Vierburgenstadt Neckarsteinach von 20.00 bis 24.00 Uhr; Eintritt frei

Aus dem Odenwaldkreis: Koziol-Museum in Erbach von 20.00 bis 01.00 Uhr; Eintritt frei Schloss Erbach mit Gräflichen Sammlungen und neu eingerichtetem Elfenbeinmuseum von 20.00 bis 24.00 Uhr; Eintritt: 8,00 Euro;

Heimatmuseum Rodenstein (Fränkisch-Crumbach) von 20.00 bis 24.00 Uhr, Eintritt frei Odenwaldmuseum in der Kellerei in Michelstadt von 20.00 bis 24.00 Uhr; Eintritt frei Erfahrungsfeld Schloss Reichenberg (Reichelsheim) von 20.00 bis 24.00 Uhr; Eintritt 5,00 für Erwachsene, 2,00 Euro für Schüler und für Familien 10,00 Euro Dorfmuseum Wersau (Brensbach-Wersau) von 20.00 bis 02.00 Uhr; Eintritt frei.

Aus dem Kreis Darmstadt-Dieburg: Fossilien- und Heimatmuseum in Messel von 20.00 bis 01.00 Uhr; Eintritt frei

Quelle: Pressedienst Odenwaldkreis

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis