Energiewechsel

Odenwaldkreis: Junge Entdecker im Wald und am Wasser unterwegs

Pressemeldung vom 17. Juni 2011, 13:45 Uhr

Kinder- und Jugenförderung: „Natur erleben“, ein Wochenende fernab der Medienwelt – Weiteres Angebot im September

Schon die Unterkunft stimmte die Kindergruppe auf ein Leben mit und in der Natur ein: Das Jugendhaus Wiesenthal/Weilbach in der Nähe des Michelstädter Stadtteils Vielbrunn ist ein altes einfaches Selbstversorgerhaus, unmittelbar am Waldrand gelegen. Nach gegenseitigem Kennenlernen am ersten Abend begann die Wochenendveranstaltung „Natur erleben“ samstags mit einer Forschereinheit im nahen Wald. Mit Hilfe von Becherlupen und Bestimmungsbüchern gelang es den Kindern viele verschiedene Tierarten wie Goldläufer oder Waldmistkäfer zu fangen, sie zu bestimmen und sie wieder ihrem natürlichen Lebensraum anzuvertrauen.
Am Nachmittag führte ein kleiner Spaziergang durch den Wald, zu einer kurzen Begegnung mit einer Blindschleiche und an einen kleinen Bach, wo die jungen Naturforscher Bekanntschaft mit Bachflusskrebsen machten und sahen, wie viele verschiedene Tiere in den heimischen Gewässern leben können. Zusätzlich war es für die Teilnehmer ein echtes Erlebnis, fernab der Medienwelt bei der Zubereitung des Essens mitzumachen und das Leben in einer größeren Gemeinschaft zu erfahren.
Bei dem Seminar der Kinder- und Jugendförderung des Odenwaldkreises war bald klar, dass so ein Treffen in diesem Jahr noch einmal angeboten werden soll: Für alle Kinder, die Interesse daran haben, gibt’s also ein zweites Wochenende unter dem Motto „Natur erleben“, und zwar in der Zeit vom Freitag, 16., bis zum Sonntag, 18. September 2011.
Neben spannendem Forschen im Wald und am Wasser lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer viele neue Spielmöglichkeiten in der Natur kennen. Das Angebot richtet sich wieder an Kinder von zehn bis dreizehn Jahren aus dem Odenwaldkreis. Anmeldeschluss ist am Freitag, dem 15. Juli 2011. Weitere Informationen können telefonisch erfragt werden unter der Nummer 06062 70-3915. Sie finden sich auch im Internet unter www.jugend-odenwald.de

Quelle: Odenwaldkreis / Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis