Energiewechsel

Odenwaldkreis: Musiccamp für Jugendliche von 14 bis 21 Jahren

Pressemeldung vom 16. April 2015, 16:55 Uhr

20. Auflage der traditionsreichen Veranstaltung vom 27. Juli bis 2. August in Ernsthofen

Die Kinder- und Jugendförderung des Odenwaldkreises macht darauf aufmerksam, dass das Jugendbildungswerk des Landkreises Darmstadt-Dieburg zum 20. Mal zum traditionsreichen Musiccamp ins Kreisjugendheim Ernsthofen einlädt. Vom 27. Juli bis 2. August 2015 findet diese Veranstaltung, die nicht nur Musikerinnen und Musiker sondern alle musikinteressierte Jugendliche anspricht, statt.

Im Camp können eigene musikalische und künstlerische Ideen von den Teilnehmenden komponiert, aufgenommen und produziert werden. Wer kreativ gestalten möchte, hat die Möglichkeit, sich bei der Bearbeitung von Covers, Fotos, Videos, Podcasts, T-Shirt-Druck oder im Tanzen und vielem mehr auszuprobieren. Zum Reinschnuppern in unterschiedliche Bereiche eignen sich täglich stattfindende Workshops zu Fragen und Themen wie Songwriting, Rhythmusgefühl, Fotografie, Videoproduktion oder Arbeit im Aufnahmestudio. Mit Spiel- und Sportangeboten für die Klein- und Großgruppe wird das musikalische Wochenprogramm vielseitig ergänzt. Die Ereignisse der sieben Tage werden auf der Webseite hör- und sichtbar gemacht und im Videomagazin veröffentlicht.

Mitmachen können alle musik- und medieninteressierten Jugendlichen von 14 bis 21 Jahren. Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung betragen 80 Euro. Informationen über das Musiccamp 2015 oder zur Anmeldung gibt es unter Telefon 06151 881-1355 oder -1464 sowie per E-Mail an jbw@ladadi.de und im Internet unter www.musiccamp-ernsthofen.de. Anmeldungen sind seit dem 15. April und noch bis zum 15. Mai 2015 auf der angegeben Internetseite möglich.

Diese Veranstaltung wird vom Kultursommer Südhessen unterstützt. Sie ist eine Kooperation der Jugendbildungswerke des Landkreises Darmstadt-Dieburg, des Odenwaldkreises, des Kreises Offenbach, der Stadt Darmstadt und des Fachdienstes Bildung und Erziehung im Kreis Bergstraße.

Quelle: Odenwaldkreis / Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis