Energiewechsel

Odenwaldkreis: Preis zur Förderung von Forschung und Lehre für Studierende

Pressemeldung vom 13. Januar 2017, 10:23 Uhr

Der Förderverein der Odenwald-Akademie stiftet zum dritten Mal einen Preis in Höhe von 2.500 Euro zur Förderung von Forschung und Lehre für Studierende an der Technischen Universität (TU) Darmstadt mit hervorragenden Leistungen auf innovativen Gebieten (insbesondere Energie, IT und Mobilität). Der Odenwald-Akademie-Preis, der alle zwei Jahre vergeben wird, prämiert eine Diplom- bzw. Masterarbeit, die einen Bezug zum Odenwaldkreis aufweist oder von Bewerbern eingereicht wird, die aus dieser Region stammen beziehungsweise hier wohnen. Die Ausschreibung richtet sich an alle Fachbereiche der TU Darmstadt. Die eingereichten Diplom- oder Masterarbeiten dürfen zum Zeitpunkt der Abgabe nicht älter als ein Jahr sein. Bewerbungsschluss ist am Dienstag, 28. Februar 2017. Alle nötigen Unterlagen und auch die Auswahlkriterien erhalten Interessierte bei Silke Neff vom Dezernat Forschung der TU Darmstadt (Telefon 06151 16-57218, E-Mail: neff.si@pvw.tu-darmstadt.de). Eine Jury, bestehend aus einem Vertreter der Odenwald-Akademie sowie zwei Wissenschaftlern der TU Darmstadt, entscheidet über die Vergabe.

Den ersten Preis gewann 2013 Sebastian Bürkle vom Fachbereich Center of Smart Interfaces. Im Jahr 2015 erhielt Simon Manschitz vom Fachbereich Informatik den Akademie-Preis. Beide Masterarbeiten beeindruckten die Jury mit hervorragenden Leistungen.

Quelle: Pressedienst Odenwaldkreis

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis