Energiewechsel

Odenwaldkreis: Start der Aktion „Wir stricken unser Leben!“

Pressemeldung vom 27. Februar 2017, 16:26 Uhr

Jeder Mensch trägt Verantwortung für sein Leben – Mitstricker und Wollspender gesucht

Mit einer Veranstaltung am Dienstag, 8. März 2017, – dem Internationalen Frauentag – in der Odenwaldhalle in Michelstadt, startet die Gleichstellungsbeauftragte des Odenwaldkreises Petra Karg in Zusammenarbeit mit der Frauenkommission des Odenwaldkreises die Aktion „Wir stricken unser Leben!“. Dabei lehnen sich die Initiatorinnen an eine Idee der Stadt Brescia in Norditalien an. Dort lautete der Name der Initiative „Viva Vittoria“.

Im Mittelpunkt der Kampagne steht die Frage „Wer ist verantwortlich für mein Leben?“. Dahinter verbirgt sich der Ansatz, dass Gewalt gestoppt werden kann, wenn jeder Mensch sein Leben selbst in die Hand nimmt und die Verantwortung hierfür trägt. Durch das Bewusstsein für diese Eigenverantwortung beschreiten die von Gewalt und Übergriffen Betroffenen aktiv den eigenen Lebensweg. Um das zu verdeutlichen, ruft Petra Karg alle Bürgerinnen und auch Bürger auf, aus Wolle kunterbunte Quadrate der Größe 50 mal 50 cm zu stricken oder zu häkeln. Die Verarbeitung der Wolle steht für die Übernahme der persönlichen Verantwortung für das eigene Leben. Am Ende der Aktion werden die Quadrate aller „Mitstricker“ zu Decken zusammengenäht und zugunsten des Frauenhauses und der Beratungsstelle für Frauen in Gewalt- und Krisensituationen verkauft. Dieses Zusammenfügen aller Beiträge symbolisiert Vernetzung und Solidarität fern von kulturellen oder religiösen Unterschieden – die Decke wird so bunt und vielfältig wie die Gesellschaft. Sie steht für Schutz, Wärme und Geborgenheit.

Damit möglichst viele Decken entstehen, werden viele „Mitstrickerinnen und Mitstricker“ aber auch Wollspenden benötigt. Wer Wollreste oder auch ganze Knäule spenden möchte, kann diese bei allen Städten und Gemeinden des Kreises oder im Landratsamt in Erbach abgeben. Die erste Wollausgabe an alle, die ein (oder auch mehrere) Quadrat(e) stricken möchten, erfolgt am Dienstag, 8. März 2017, ab 18:00 Uhr in der Odenwaldhalle in Michelstadt.

Weitere Informationen zur Aktion und zur Veranstaltung anlässlich des Internationalen Frauentages erhalten Interessierte bei der Gleichstellungsbeauftragten des Odenwaldkreises Petra Karg unter Telefon 06062 70-222 oder per E-Mail an p.karg@odenwaldkreis.de

Die Aktion wird unterstützt von den Landfrauenvereinen, dem VdK, der Servicebörse Odenwald, dem DGB, vielen Parteien sowie weiteren Institutionen und Vereinen.

Hintergrund: Die Frauenkommission des Odenwaldkreises wurde 1993 gebildet. Ihre Aufgabe ist es, den Kreisausschuss in frauenpolitischen Angelegenheiten zu beraten. Außerdem hat sie die Vernetzung der Frauen im Odenwaldkreis sowie die Aufnahme und Diskussion politischer und gesellschaftlicher Themen zum Ziel. Sie möchte erreichen, dass Frauenbelangen bei politischen und gesellschaftlichen Entscheidungen – auch auf kommunaler Ebene – mehr Gehör finden und setzt sich für Gender Budgeting (die Gleichstellung von Frauen und Männern bei der Ressourcenverteilung) ein. Die Frauenkommission setzt sich folgendermaßen zusammen: Eine vom Landrat bestimmte Kreisbeigeordnete als Vorsitzende (Anni Resch), einer weiteren Kreisbeigeordneten (Monika Schmauß), fünf Kreistagsabgeordneten (Sabrina Klingenberg, Eva Heldmann, Sandra Funken, Michael Gänssle, Hedwig Seiler), fünf Vertreterinnen der im Odenwaldkreis tätigen Frauenverbände oder -organisationen (Britta Bönsel – DGB, Monika Friedrich und Christel Götzinger-Heldmann – Bezirkslandfrauenvereine, Annegret Vogel – Odenwälder Frauenhaus, Manuela Weidmann – Servicebörse Odenwald) sowie der Gleichstellungsbeauftragten des Odenwaldkreises (Petra Karg).

Quelle: Pressedienst Odenwaldkreis

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis