Energiewechsel

Odenwaldkreis: ‚Wer gesund sein will, muss leiden‘ – Parodistisches Psychiatrietheater

Pressemeldung vom 27. September 2016, 12:00 Uhr

Im Rahmen der „Woche der seelischen Gesundheit“ laden der Sozialpsychiatrische Dienst und die Suchtberatung des Odenwaldkreises für Sonntag, 9. Oktober 2016, ab 19:30 Uhr, zu einem Parodistischen Psychiatrietheater ins AWO-Familienzentrum (Kellereibergstraße 4, Michelstadt) ein. Unter dem Titel „Wer gesund sein will, muss leiden“ hat es sich eine Theatergruppe aus Heidelberg zum Ziel gesetzt, Vorurteile gegenüber psychischen Erkrankungen abzubauen. Dazu stehen Betroffene, Angehörige und Freunde gemeinsam auf der Bühne. Sie erzählen mit Ihrem mittlerweile dritten Theaterstück die Geschichte einer Frau, die nach erfolgreicher psychiatrischer Behandlung versucht, das Leben „draußen“ in Angriff zu nehmen. Wie das gelingt, zeigt die Gruppe mit viel Witz, Natürlichkeit und Spaß am Spiel. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen auch zu anderen Veranstaltungen der „Woche der seelischen Gesundheit“ gibt es im Internet unter www.odenwaldkreis.de/seelischeGesundheit

Quelle: Pressedienst Odenwaldkreis

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis